Save the Date - 18.05.2019 25 Jahre Kindertagesstätte Sonnenschein

 

 

Aus Liebe zum Nachwuchs - Gemüsebeete für Kids

Ein Projekt der EDEKA Stiftung

Wir bepflanzen gemeinsam mit unserem Partner EDEKA Markt Schwan, das neue Hochbeet der Kita-Sonnenschein. :)

Die Bepflanzungsaktion findet am: Dienstag, den 24.04.2018 um 14:30 Uhr in der Kita statt.

Das Team der EDEKA Stiftung wird an diesem Tag mit zwei geschulten Mitarbeitern vor Ort sein.

Die Eltern der teilnehmenden Kinder, werden vom Team der Kita Sonnenschein persönlich informiert.

 

Sonnenscheinnachrichten 2018

Termine 2018 (April-Juli)

  • 17.04.2018-20.04.2018 -->,,Erste Hilfe" Kurs für die Vorschulkinder
  • 01.05.2018                  --> Maifeiertag (Feiertag)
  • 05.05.2018                  --> traditioneller Frühlingsputz
  • 08.05.2018                  --> Pädagogische Teamsitzung, die Kita schließt um 13:00 Uhr. 
  • 10.05.2018                  --> Christi Himmelfahrt (Feiertag)
  • 11.05.2018                  --> beweglicher Ferientag, die Kita ist geschlossen.         
  • 21.05.2018                  --> Pfingstmontag (Feiertag)
  • 25.05.2018                  --> Übernachtung der Vorschulkinder in der Kita.   
  • 31.05.2018                 --> Fronleichnam (Feiertag)
  • 05.06.2018                 --> Pädagogische Teamsitzung, die Kita schließt um 13:00 Uhr.
  • 25.06. - 13.07.2018    --> Sommerferien
  • 16.07.2018                --> 1. Kindergartentag nach den Sommerferien.         

-->An den Tagen der pädagogischen Teamsitzung, sowie der Übernachtung der Vorschulkinder, wird für berufstätige Eltern eine Notgruppe nach Anmeldung angeboten.

Termine, die noch nicht feststehen, werden rechtzeitig durch Aushänge oder Einladungen bekannt gegeben.

Das Team der Kindertagesstätte stellt sich vor:

Kita Leitung:  Frau Sabrina Stribrny

 

 

Schneckengruppe: Frau Claudia Stähr

                              Frau Lili Marte

                              Frau Antonie Yel-Schiefer

 

Hasengruppe:  Frau Lilia Zizer

                        Frau Julia Nelles

 

Schmetterlingsgruppe: Frau Irina Zizer

                                      Frau Heike Prizer

 

Igelgruppe: Frau Sabine Eisemann

                    Frau Katrin Henniges

                    Frau Anne Hohmann

 

                 

Gruppenübergreifend: Frau Anne-Kathrin Wendl

Bundessprachförderung: Frau Helene Hartmann

Vorschulkinderarbeit: Frau Brigitte Loebert

Vetretungsfee: Frau Angelika Mihm

Küchenfee: Frau Birgit Beneforti

Pädagogische Konzeption der Kita Sonnenschein

Vormerkung im Kindergarten

Kindertagesstättenordnung

Rechte der Kinder in unserer Einrichtung

Die Grundlagen unserer Arbeit bilden die Paragraphen (§§) 1 und 9 des Kinder- u. Jugendhilfegesetzes (KJHG), dessen Inhalt man auch im Artikel 3 der Kinderkonvention der Vereinten Nationen vom 20. November 1989 wiederfindet.

  • „Ich bin willkommen“, … unabhängig von meiner Kultur, Religion, meinem sozialen Umfeld, meiner Entwicklung und meinem Wissenstand.
  • Die Erzieher/innen bringen mir Achtung, Wertschätzung, Respekt und Annerkennung entgegen.
  • Sie ermöglichen mir, mich in einem geschützten Freiraum nach meinen Möglichkeiten auszuprobieren und zu entwickeln.
  • In freundlicher, verständnisvoller Atmosphäre werde ich zu eigenverantwortlichem Handeln motiviert.
  • Ich erhalte Anregungen zu Kreativität, Motorik, Sprache, Natur und Sozialverhalten.

Integration – Wir verstehen „Integration“ als Grundhaltung des Miteinander

  • Respekt
  • Toleranz
  • Zusammen leben
  • Akzeptanz
  • Zusammen lernen
  • Offenheit
  • gegenseitiges Vertrauen
  • Kommunikation
  • Kooperation
  • Wertschätzung

Soziale Integration zeigt sich bei uns in der Begegnung von Familien aus unterschiedlichen Lebensumfeldern. Kinder erleben bei uns unterschiedliche Nationalitäten, Traditionen und Sprachen. Sie kommen mit verschiedenen Glaubensrichtungen in Berührung. Kinder kommen mit individuellen körperlichen, geistigen und seelischen Voraussetzungen und Erfahrungen in unsere Einrichtung und werden entsprechend ihren Möglichkeiten von uns begleitet und gefördert.          

Auf dem Weg der Integration lenken wir unsere Schritte in mehrere Richtungen

  • Elternarbeit
  • Arbeit mit den Kindern innerhalb der Gruppe
  • Gruppenübergreifende Arbeit in der Kindertagesstätte
  • Interdisziplinäres Zusammenwirken von Therapeuten und Einrichtung

Unser Bild vom Erzieher - Verhalten

  • Wir nehmen jedes Kind in seiner Individualität wertschätzend an.                                             
  • Wir lassen dem Kind Raum und Zeit für die eigene Entwicklung und wir sind dabei Beobachter, Begleiter und Förderer.
  • Wohlfühlen in der Muttersprache ermöglicht den Zugang zu einer „neuen“ Sprache.
  • Gesundes Frühstück und ausreichend Bewegung auf unserem großen Außengelände bilden die Grundlage für körperliches und geistiges Wohlbefinden.
  • Beobachtung und Begleitung sind Mittel unserer Arbeit, um die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Neigungen von   Kindern zu erkennen und zu verstehen.
  • Sie sind die Grundlage für gezieltes pädagogisches Handeln, für Elternarbeit und die Kooperation mit anderen Fachkräften. 
  • Kinder haben vielfältige Möglichkeiten sich auszutauschen und Lösungen zu finden.