Diese Grundregeln sind als Basis für ein freundliches und offenes Miteinander auf Sozial-Media-Kanälen der Stadt Fulda gedacht. Als Nutzer erklären Sie sich mit den offiziellen Regeln und Bedingungen im Rahmen dieser Netiquette einverstanden.

Respektvoller Umgang

Jeder Nutzer kann seine eigenen Standpunkte frei und öffentlich vertreten, solange diese angemessen und sachlich formuliert sind. Sollten Sie unterschiedlicher Meinung als Nutzer sein, so respektieren Sie bitte abweichende Ansichten. Im Rahmen einer Diskussion bitten wir um höflichen und respektvollen Umgang. In diesem Sinne weisen wir darauf hin, dass die Inhalte der Sozial-Media-Kanäle der Stadt Fulda nicht die Meinung der Betreiber wiedergeben. Für die Richtigkeit der Inhalte übernehmen wir generell keine Gewähr. Dies gilt auch für Inhalte Dritter (verlinkte Seiten u.a.).

Verbotene Inhalte

Es ist nicht erlaubt, andere Nutzer und/oder Aussagen durch eigene Äußerungen als minderwertig darzustellen oder diese zu beleidigen. Darüber hinaus haben rassistische, diskriminierende, obszöne, pornographische, drohende, beleidigende, herabsetzende, irreführende und/oder gesetzeswidrige Inhalte, Kommentare und Links zu Seiten mit solchen Inhalten nichts auf den Sozial-Media-Kanälen der Stadt Fulda zu suchen. Diese werden ohne Ausnahmen gelöscht.

Wir behalten uns zudem das Recht vor, Kommentare ohne vorherige Ankündigung zu löschen, wenn sie

  • zu politischen Aktivitäten jeglicher Richtung aufrufen oder diffamierende politische Angriffe darstellen
  • Wahl- und Parteienwerbung beinhalten
  • Foren-/Blogbeiträge, private Korrespondenzen und private Daten (Anschriften, E-Mail-Adressen oder Telefonnummern) enthalten oder die Rechte Dritter verletzen
  • einen werblichen Charakter haben
  • den Charakter eines Spendenaufrufs haben oder Waren oder Dienstleistungen anbieten
  • sich nicht mit dem Thema des jeweiligen Posts beschäftigen oder links ohne Bezug zum ursprünglichen Post enthalten
  • Verfasser solch gearteter Beiträge sowie Nutzer, welche die Sozial-Media-Kanäle durch Spam stören oder wissentlich Falschmeldungen und Unwahrheiten verbreiten, werden ausgeschlossen.

Eine Diskussion über gelöschte Kommentare findet nicht statt. Jede/r Nutzer/in ist für die publizierten Beiträge selbst verantwortlich. Die Stadt Fulda übernimmt dafür keine Haftung. Wir behalten uns vor, die Netiquette aktuell anzupassen.

Anträge an die Stadt Fulda, Nachrichten zu städtischen Einrichtungen oder Fragen zu städtischen Dienstleistungen werden über die Social-Media-Kanäle nicht bearbeitet. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an buergerbuero@fulda.de

Fulda, 16. Dezember 2020