Beirat der Menschen mit Behinderungen (BMB)

Der Beirat der Menschen mit Behinderungen wurde im September 2022 neu gewählt. Stimmberechtigte Mitglieder des Beirats der Menschen mit Behinderungen in Fulda sind: Lea Widmer (Vorsitzende), Volker Büchel, Elvira Storch (stellvertretende Vorsitzende), Nadine Sann, Dagmar Müller und Marianne Lobe. 

Manuela Pleterschek (stellvertretende Vorsitzende), Mathias Boecken und Christian Strunz nahmen an der konstituierenden Sitzung am 28. September 2022 online teil. Stadtbaurat Daniel Schreiner gratulierte dem neuen (und alten) Vorstand im Namen des Magistrats und bot eine Fortsetzung des konstruktiven und vertrauensvollen Miteinanders an.

Der Beirat der Menschen mit Behinderungen (BMB) ist die Interessenvertretung der Menschen mit Behinderungen in der Stadt Fulda. Er berät und unterstützt den Magistrat und die Gremien der Stadt Fulda in allen wichtigen Angelegenheiten, die Menschen mit Behinderungen und deren Bedarfe betreffen. Dies kann zum Beispiel die Gestaltung einer barrierefreien Umwelt und die Inklusion der Menschen mit Behinderung in verschiedenen Lebensbereichen umfassen. Ziel ist die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben in Fulda. Der BMB wird für jeweils fünf Jahre gewählt.

Unterstützt wird der Beirat durch die Fachstelle Vielfalt und Teilhabe der Stadt Fulda.

Sprechstunden des Beirats der Menschen mit Behinderungen (BMB)

nur mit Terminvereinbarung

Behördenhaus am Schlossgarten
Eingang: Straßenseite Heinrich-von-Bibra-Platz, Raum 315

Heinrich-von-Bibra-Platz 5-9
36037 Fulda
E-Mail: behindertenbeirat(at)fulda.de

Gremieninformationssystem

Weitere Informationen können Sie unserem Gremieninformationssystem entnehmen.

>> mehr