Aktuelle Informationen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Hessische Landesregierung hat die bisherige CoSchuV durch die ab dem 02. April 2022 geltende „Corona-Basisschutzmaßnahmenverordnung“ (CoBaSchuv) ersetzt. Diese gilt nun bis zum 29. April 2022 und setzt auf das Prinzip von mehr Eigenverantwortung.
Daraus folgt nur noch die allgemeine Empfehlung, wenn auch nicht mehr Pflicht, in Innenräumen weiterhin bei Begegnungen Maske zu tragen und sich vorher zu testen. Das gilt ganz besonders, wenn man ältere oder vorerkrankte Personen trifft, die bei einer Infektion mit einem schweren Verlauf rechnen müssen. Auch das regelmäßige Lüften von Innenräumen bleibt weiterhin sinnvoll, um die Ansteckungsgefahr zu verringern.
Laut der CoBaSchuV entfällt somit auch für den öffentlichen Musikschulbereich die bisherige Masken- und Testpflicht, während die Verpflichtungen zur Isolation bzw. Quarantäne auf Basis der RKI-Empfehlungen aber bestehen bleiben. 
 

Angebote für Jung und Alt

Wir wenden uns mit unserem Musikschulangebot sowohl an Kinder und Jugendliche, als auch an Erwachsene. Auch Menschen mit Behinderungen haben bei uns die Möglichkeit, Freude an der Musik zu erfahren.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Talente zu entdecken und Begabungen zu entfalten. Allen, die solistisch musizieren, wollen wir zu ihrer persönlichen Bestleistung verhelfen. Das Interesse am gemeinsamen Musizieren so früh wie möglich zu wecken, um dabei menschliche Begegnungen zu ermöglichen, ist uns ein großes Anliegen. So können wir unseren Beitrag zu einem menschlichen Miteinander in einer humanen Welt leisten.

Unsere Arbeit steht auf vielen Säulen

  • Wecken von Musizierfreude
  • Ermöglichen von musikalischen Erfahrungen
  • kostenlose Schnupperstunden
  • Pädagogische Beratung bei der Wahl des richtigen Instruments
  • Vermittlung von Verständnis für musikalische Sinnzusammenhänge
  • musikalisches Breitenangebot für alle Altersstufen
  • Angebote für Menschen mit Behinderung
  • gezielte Begabtenförderung
  • etwa 100 Auftrittsmöglichkeiten im Jahr
  • musikalische Umrahmungen verschiedener Veranstaltungen
  • Hinführung auf die Mitwirkung in Ensembles
  • Durchführung von Wettbewerben und Leistungsprüfungen
  • Fundierte Vorbereitung auf ein Musikstudium
  • Kooperation mit anderen Bildungseinrichtungen

Pädagogisches Team

Neben dem Personal in Schulleitung und Schulverwaltung verfügt die Musikschule der Stadt Fulda über ein Kollegium aus derzeit 42 Pädagoginnen und Pädagogen. Sie alle verfügen über eine qualifizierte musikalische Ausbildung und eine Menge Erfahrung. Größtenteils sind sie schon seit vielen Jahren bei uns erfolgreich tätig.


Lehrer für Elementarfächer

  • Elina Schmotzer, Eltern-Kind-Gruppe (EKG),Musikalische Früherziehung (MFE), Musikalische Grundausbildung (MGA), Bausteine (Orientierungsphase)
  • Stefanie Freisem-Deutschländer, Eltern-Kind-Gruppe (EKG), MFE
  • Bettina Schaaf, MFE, MGA

Weitere Informationen zum Elementarbereich>

 


Lehrer für Lehrer für Gesang

Weitere Informationen zum Gesangsunterricht >>


Lehrer für Holzblasinstrumente

Weitere Informationen zu den Holzbläsern >>


Lehrer für Blechblasinstrumente

Weitere Informationen zu den Blechbläsern >>


Lehrer für Streichinstrumente

Weitere Informationen zu den Streichinstrumenten >>


Lehrer für Zupfinstrumente

Weitere Informationen zu den Zupfinstrumenten >>

Weitere Informationen zum Bereich Rock/Pop/Jazz >>


Lehrer für Tasteninstrumente

Weitere Informationen zu den Tasteninstrumenten >>
Weitere Informationen zum Bereich Rock/Pop/Jazz >>


Lehrer für Schlaginstrumente

Weitere Informationen zum Schlagzeug >>
Weitere Informationen zum Bereich Rock/Pop/Jazz >>


Lehrer für Rock/Pop/Jazz

Weitere Informationen zum Bereich Rock/Pop/Jazz >>


Lehrer für Ergänzungsfächer

Weitere Informationen Sensomotorics >>

Weitere Informationen Erfahrbarer Atem >>

Weitere Informationen zur Studienvorbereitenden Ausbildung >>

Verwaltungsteam

Unsere Mitgliedschaften

Wir sind Mitglied im Verband deutscher Musikschulen (VdM) und erfüllen somit eine Reihe von Qualitätsstandards. Dazu gehören beispielsweise Lehrpläne, regelmäßige Fort- und Weiterbildungen für unsere Lehrkräfte sowie der fachliche Austausch mit Musikschulen im ganzen Bundesgebiet. Daneben versuchen wir über die Verbandsarbeit, Verbesserungen der politischen Rahmenbedingungen für Musikschulen, etwa bei der Vernetzung mit den allgemeinbildenen Pflichtschulen zu erreichen

Staatlich geförderte Musikschule

Als professionelles Ausbildungsinstitut für alle Altersgruppen vom Kleinkind bis zum Senior, aber auch für sämtliche Leistungsstufen vom Anfänger bis zum angehenden Berufsmusiker erfüllen wir alle Qualitätskriterien, um auch vom Land Hessen als förderungswürdige Institution anerkannt zu werden.