Aufgaben der Stadtkämmerei

Das Wort Kämmerei leitet sich aus dem lateinischen Begriff camera "(Schatz-)Kammer" ab und war an den Fürstenhöfen ein feststehender Begriff für die Verwaltung der Finanzen. Heute bezeichnet man damit die Organisationseinheit einer Stadt- oder Gemeindeverwaltung, die sich zusammen mit der Stadtkasse um die öffentlichen Finanzen kümmert.

Die Kämmerei der Stadtverwaltung Fulda ist in die beiden Abteilungen "Haushalt" und "Steuern und Beteiligungen" gegliedert. Zu den Aufgaben des Amtes zählt insbesondere die Aufstellung der Haushaltspläne, die Haushaltsüberwachung, Sachbuchführung und Erstellung der Jahresrechnungen.

Die Kämmerei ist weiterhin zuständig für die Beantragung und Abwicklung von Zuwendungen und Krediten sowie für alle Angelegenheiten im Rahmen des Kommunalen Finanzausgleichs. Sie ist neben der Veranlagung  und Erhebung der Gemeindesteuern (Grund-, Gewerbe-, Hunde-, Spielapparatesteuer) für alle steuerrechtlichen Angelegenheiten der Stadt und für die Abwicklung von Spenden verantwortlich.

    Abteilung Haushalt

    Steuern und Beteiligungsmanagement