Klangallee im Schlossgarten - Fulda

Datum
02.08.2020
Zeiten
Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So: 12:00
Veranstaltungsort
Schlossgarten

Beschreibung

Klangallee im barocken Fuldaer Schlossgarten

 

Bis Ende August 2020 wartet im barocken Fuldaer Schlossgarten von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr ein ganz besonderes Erlebnis: Während eines Spaziergangs durch die Klangallee können Besucherinnen und Besucher eine Auszeit vom Alltag nehmen. In Kooperation mit dem Fuldaer Musiker Frank Tischer entstanden 17 Klangstationen. Von der Kurfürstenstraße bis hinunter zur Pauluspromenade werden Spaziergänger von Musik, Klängen und Naturgeräuschen aus aller Welt begleitet. Diese fügen sich einfühlsam in die natürliche Klangwelt des Schlossgartens ein. Die Stadt Fulda hat hierfür zwölf Kilometer Kabel und 25 Lautsprechersysteme installieren lassen. Die Reise auf der Klangallee führt an Monostationen vorbei, durch Stereostationen hindurch und in eine Quadrophoniestation hinein. Mit der Klangallee ist eine akustische Oase inmitten der Stadt entstanden.

 

Frank Tischer, 1967 in Fulda geboren, arbeitet europaweit als Musiker und Komponist. Darüber hinaus ist er ein gefragter Tournee- und Studiomusiker bei internationalen Produktionen. Neben seinem Hauptinstrument, dem Klavier, arbeitet er sowohl mit elektronischen Instrumenten als auch mit akustischen Obertoninstrumenten und Flöten.

 

2020 erhielt Frank Tischer von der Stadt Fulda den Auftrag, eine Klangallee für den barocken Schlossgarten zu schaffen. Diese produzierte er in seinem Tonstudio mit Klavier, Synthesizer, Orgel, Modular System, Tam-Tam, Gongs, Perkussionsinstrumenten, einer asiatischen Bambusflöte, nordamerikanischen Holzflöten, einer afrikanischen Schlitztrommel sowie mit Tier- und Naturklängen.