Reisepass / Expressreisepass (ePass 3.0)

Reisepässe werden in der Regel für alle Personen ausgestellt, die das 12. Lebensjahr vollendet haben. Je nach Einreisebestimmungen kann es erforderlich sein, auch schon für Kinder einen Reisepass zu beantragen.

Wenn Sie Ihren Reisepass besonders schnell benötigen, können wir für Sie einen Expresspass beantragen, der nach 4 Arbeitstagen fertiggestellt ist.

Ebenso ist die Ausstellung eines vorläufigen Reisepasses möglich. Dieser kann sofort ausgestellt werden und ist ein Jahr gültig (nicht für die USA, siehe unten).

Falls Sie sehr viele Länder bereisen, kann auch ein Reisepass ausgestellt werden, der 48 Seiten für Visavermerke enthält.

Der Reisepass muss persönlich beantragt werden und wird für alle Personen, die mit Hauptwohnsitz in Fulda gemeldet sind, vom Bürgerbüro ausgestellt. Bei Minderjährigen ist die Unterschrift aller sorgeberechtigten Personen notwendig. Es ist auch möglich, dass ein Sorgeberechtigter bei der Beantragung unterschreibt und der andere bei der Abholung.

Seit dem 01.03.2017 wird in Deutschland der neue ePass 3.0 ausgestellt.

Aktuelle Informationen über die Einreisebestimmungen erhalten sie bei der Auslandsvertretung des Landes oder auf der Homepage des Auswärtigen Amtes

Reiseinformationen des Auswärtigen Amts

Erforderliche Unterlagen

  • Ihren alten Reisepass, Personalausweis oder Kinderreisepass/Kinderausweis
  • Ein hochformatiges Lichtbild neuesten Datums in dem Maßen 35 mm x 45 mm, dass den Vorgaben zur Erstellung von Reisepässen, die biometrische Merkmale enthalten entspricht. Bitte wenden Sie sich hierzu an einen der Fuldaer Fotografen. Automatenbilder erfüllen die Anforderungen zur Zeit leider meist nicht. Die genauen Anforderungen können Sie der Fotomustertafel für Reisepässe entnehmen.

Bei Aussiedlern und Spätaussiedlern sind bei der ersten Beantragung in Fulda eventuell zusätzliche Unterlagen erforderlich. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Team des Bürgerbüros.

Selbstbedienungsterminal im Bürgerbüro

Zum Beantragen von Ausweisdokumenten bietet das Bürgerbüro ein Selbstbedienungsterminal als neuen digitalen Service an. Damit können neben dem Foto weitere biometrische Daten wie Unterschrift und Fingerabdrücke erfasst und anschließend direkt für die Antragstellung des neuen Dokuments vom Bürgerbüro verwendet werden.

Die Digitalfotos, die nicht aus Ausdruck zur Verfügung stehen, kosten 6,00 Euro und können nur für die beantragten Dokumente verwendet werden - auch mehrfach bei mehreren Beantragungen an einem Tag (z. B. für Reisepass und Personalausweis).

Gebühren

  • Ausstellung eines Reisepasses bis zum 24. Lebensjahr: 37,50 Euro
  • Ausstellung eines Reisepasses ab dem 24. Lebensjahr: 60,00 Euro
  • Expresspass: zusätzlich 32,00 Euro
  • 48-Seiten-Pass: zusätzlich 22,00 Euro
  • vorläufiger Reisepass: 26,00 Euro
  • Nutzung Selbstbedienungsterminal: 6,00 Euro

Bei der Beantragung von Reisepässen für Personen, die nicht in Fulda gemeldet sind, erheben wir die doppelte Ausstellungsgebühr.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie, dass alle von der Bundesrepublik Deutschland ausgestellten vorläufigen Reisepässe und Kinderausweisdokumente (Kinderausweis, Kinderreisepass) nicht mehr zur visafreien Einreise in die USA berechtigen. Zur visafreien Einreise ist immer ein gültiger Reisepass erforderlich. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auch unter 

Botschaft der USA

Rücklieferung und Lieferzeiten

Die Herstellung der Reisepässe dauert ca. 4 Wochen (Expresspass 4 Arbeitstage). Wir können Sie per Email oder Brief informieren, wenn Ihr Reisepass bei uns eingetroffen ist. Selbstverständlich können Sie jederzeit im Bürgerbüro nachfragen, ob Ihr Ausweis bereits fertig gestellt wurde.

Hinweise zur Biometrie im Reisepass

Seit dem 1. November 2007 gelten für den Reisepass folgende Bestimmungen:

  • Erfassung von Fingerabdrücken zur Speicherung in einem Chip im Reisepass (in der Regel die Zeigefinger beider Hände). Die Ausstellung eines Reisepasses ohne Fingerabdrücke ist NICHT möglich. 
  • Speicherung des Passbildes im Chip des Reisepasses
  • Kinder können nicht mehr in den Reisepass eingetragen werden.

In vorläufigen Reisepässen werden keine elektronischen Daten und auch keine Fingerabdrücke gespeichert.  Die bisher von uns ausgestellten Reisepässe sind weiterhin gültig. Bei Reisen in die USA muss der Reisepass allerdings nach dem 01.11.2005 ausgestellt worden sein.