Übersicht – Stadtteil Edelzell

Name des Ortsvorstehers

Sven Hohmann (BGE - Bürgergemeinschaft Edelzell)
Telefon-Nr. 0661 33946
E-Mail: sven.hohmann@fulda.de

Sprechzeiten des Ortsvorstehers

Mittwoch 16.30-17.30 Uhr und nach Vereinbarung
im Ortsvorsteherbüro, Florenberger Straße 5

Telefon Büro des Ortsvorstehers: Telefon-Nr. 0661 42148
Telefon im Bürgerhaus: Telefon-Nr. 0661 9013684

Ortsbeirat

 

Kurzporträt von Edelzell

Edelzell - ein ganz "besonderer" Ort

Eingebettet zwischen Florenberg, dem Geisküppel und dem Röhlingswald liegt unser schönes Edelzell. Ländlich noch, trotzdem stadtnah und die Rhön liegt praktisch direkt vor unserer Haustüre. Momentan leben wir immer noch im größten Stadtteil von Fulda, was durch unser jüngstes Neubaugebiet unterhalb des Sportplatzes untermauert wird. 

Die nun folgende Aufzählung von Veranstaltungen der örtlichen Vereine und Institutionen soll natürlich auch unsere "Neubürger" einladen mit den "Alteingesessenen" gemeinsam zu feiern und so Kontakte zu knüpfen, damit alt und neu zu einer Einheit verschmelzen. Das wünsche ich mir,  dafür stehe ich, setze ich mich ein!

Zu nennen sind hier unser Gesangverein Chortissimo, der alljährlich das über die Ortsgrenze hinweg bekannte "Backhausfest", sowie über das Jahr verteilt mehrere Konzerte veranstaltet.

Unser Rhönklub ist mit seinen vielen Aktivitäten für Jung und Alt über das Jahr verteilt besonders aktiv. In 5-jährigen Abständen wird das Bergfest auf dem Florenberg groß gefeiert und im Jahresverlauf werden zahlreiche Wanderungen und Ausflugsfahrten angeboten. Für die Jugend wird ein Zeltlager und für Familien ein Familienwochenende durchgeführt und regen Zuspruch findet. 

Auch der Sportverein SG Edelzell, der mittlerweile mit dem SV Engelhelms in einigen Bereichen zur SG Edelzell/Engelhelms verschmolzen ist, veranstaltet im Jahresverlauf das Sportfest, das Oktoberfest und einen Kappenabend. Hier wird generationsübergreifend gefeiert, da der Sportverein mehrere Sparten wie Fußball, Tischtennis, Aerobic und Gymnastik beheimatet. Neu im Angebot des Sportvereins ist das Kinderturnen der 3-6 jährigen, das unter tatkräftiger Mithilfe eines Sponsors ins Leben gerufen wurde und seit dem November mit großem Zuspruch durchgeführt wird. 

Besonders stolz sind wir auf unsere Freiwillige Feuerwehr, die neben ihren schweren und oft lebensgefährlichen Einsätzen immer noch die Zeit findet, das Spritzenhausfest und das Oktoberfest zu organisieren und mit großem Zuspruch der Bevölkerung  durchführt. Natürlich darf auch die Organisation und Durchführung des Hutzelfeuers durch unsere Feuerwehr nicht fehlen. Außerdem wurde die Kinderfeuerwehr "Feuerzwerge" ins Leben gerufen, bei der schon die Kleinsten Einblicke in das Leben und Wirken der Freiwilligen Feuerwehr erhalten. 

Auch die Damen der Weiberfastnacht die nicht nur die besagte Fastnachtsveranstaltung organisieren und durchführen, sondern auch den bekannten und sehr beliebten Weihnachtsmarkt im Hof der "Brauns" und das Oldtimer- und Traktorentreffen veranstalten, prägen das positive Bild unseres Ortes. 

Natürlich darf der Fuldaer Freizeit- und Carneval Klub, kurz FFCK genannt, einer der größten und bekanntesten Fastnachtsvereine über die Stadtgrenzen Fuldas hinaus, mit seinen zahlreichen Veranstaltungen nicht unerwähnt bleiben. Für die Fastnachtsnarren ein unbedingtes „Muss“.

Auch der Förderverein Florenberg e.V., mit dem alljährlich durchgeführten "Florafest" auf dem Florenberg, sowie den Theaterabenden im KulturZeitRaum sowie vielen weiteren Veranstaltungen, hat bei Jung und Alt sehr großen Anklang gefunden.

Nicht unerwähnt bleiben sollte auch die Kolpingfamilie Edelzell mit ihren Veranstaltungen wie der Winterwanderung, verschiedenen Tagesfahrten und den Kleidersammlungen, die sich dadurch ebenfalls in unsere Vereinslandschaft einfügen.

Was beim Sportverein eine Neuerung ist, bei unserer  Pfarrgemeinde Christkönig klappt das schon von jeher. Wir teilen uns die Kirche mit den Engelhelmsern . Hier wird nicht nur bei den Gottesdiensten, sondern auch bei der Pfarrfastnacht oder dem Pfarrfest (meine Töcher nennen es das "Erbsensuppenfest" wegen der von der Freiwilligen Feuerwehr Edelzell zubereiteten Erbsensuppe aus der Gulaschkanone) lebendiges Miteinander gelebt und praktiziert. 

Und außerdem...

treffen sich jeden Freitag im Bürgerhaus etwa 20 junggebliebene Tanzfreudige, um bei verschiedenen Tänzen ihrem Hobby nachzugehen. 

Apropos Bürgerhaus! Hier hat ein freundliches, kompetentes und sehr zuverlässiges Hausmeisterpaar Einzug  gehalten, das seine Aufgaben gewissenhaft und ordentlich durchführt und so unsere "Gute Stube" zu einem Aushängeschild für Edelzell gemacht hat. Dies auch in der derzeitigen Umbau- und Sanierungsphase, was mit Sicherheit nicht einfach ist. Beide bewirtschaften außerdem die Doppelkegelbahn im Bürgerhaus. Sie steht nach Terminvereinbarung jedem offen. 

Natürlich kann sich auch die vorhandene Infrastruktur unseres Stadtteils sehen lassen. Edelzell verfügt über eine Apotheke, eine praktische Ärztin, einen Zahnarzt, zwei Physiotherapie-Praxen, eine Kieferorthopädin, eine Praxis für psychosomatische Medizin und den Kindergarten "Spatzennest" mit Ganztagesbetreuung. Für unser leibliches Wohl sorgen die weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannte Gaststätte Zum Weißen Hirsch und die Pizzeria Bella Napoli. Eine Schreinerei, eine Kerzenmanufaktur, ein Architekturbüro, eine Filiale der Sparkasse Fulda, der bekannte Flaschenuhrenhersteller, ein Kiosk, eine Bäckerei, ein Friseursalon sowie ein großer Reiterhof runden das Bild ab.

Der ländliche Charakter unseres schönen Ortsteils wird von unseren beiden Haupterwerbs-Landwirten geprägt, die uns nicht nur mit Milch und Eiern versorgen, sondern auch durch ihre moderne und offene Tierhaltung unseren Kindern und Enkelkindern einen Einblick in das "Leben auf dem Bauernhof" geben. 

Neben den zahlreichen Aktivitäten der Vereine für unsere Kinder sei noch das Kinderkino im Bürgerhaus genannt, das in den Wintermonaten einlädt. 

Großen Anklang finden auch die für die Generation 65+ angebotenen Aktivitäten des Ortsbeirates wie die jährlich durchgeführte Seniorenfahrt oder die Weihnachtsfeier der Senioren. 

Ob der Florenberg mit seinen historischen Gebäuden, der Geisküppel mit dem Schindrain, der Röhlingswald, die Spielplätze oder der große Brunnen vor der Ortsteilbücherei: Edelzell ist ein Ort an dem Jung und Alt, Neubürger und Alteingesessene gerne leben und die Gemeinschaft lebendig mitgestalten.

Machen Sie alle mit, damit unser Edelzell "lebens- und liebenswert" bleibt.

Geschichte von Edelzell

Unser Edelzell - Unsere Geschichte

Auf einer Höhe von 308 m/NN, mit den Koordinaten 50 Grad Nord und 9 Grad Ost liegt unser schöner Ort ca. 3 Kilometer südöstlich vom Stadtzentrum Fuldas entfernt.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Edelzell, welches geschichtlich sehr eng mit dem Kloster Fulda, speziell mit dem im Jahre 876 verstorbenen Mönch "Ethil" verbunden war, unter dem Namen "Ethelencelle" oder "Etilncelle" im Jahr 1325. Von dessen Namen ist vermutlich auch unser Ortsname abgeleitet worden.

Im Jahre 1545 stößt man dann erstmals in Urkunden auf den heutigen Namen "Edelzell".

In früherer Zeit diente Edelzell dem Kloster Fulda für landwirtschaftliche Zwecke. Nach der Säkularisierung (lt. Wikipedia: Einziehung oder Nutzung kirchlichen Besitzes durch weltliche Amtsträger) im Jahre 1802, änderten sich nun die Besitzverhältnisse und nachdem Fulda 1816 ein Teil Kurhessens wurde, erwarben die Bauern das Land, das sie bewirtschafteten, vom Staat.

Mit den Vorfahren der zum Teil heute noch in Edelzell ansässigen Landwirte, begann der wirtschafliche Aufschwung und die Landwirtschaft blieb bis zum Beginn der Industrialisierung der Haupterwerb der Bewohner. Im Zuge der Industrialisierung begannen immer mehr Edelzeller in die neu entstandenen Industriebetriebe nach Fulda zu pendeln.

Damit wurde der Grundstein für das stetige Wachstum unseres Ortes gelegt.

Die beiden Weltkriege hat Edelzell, bis auf einen Bombenabwurf auf die ehemalige Volksschule (heute unser Bürgerhaus) in den letzten Kriegstagen des Jahres 1945 nahezu ohne größere Schäden überstanden.

Durch die Ansiedlung einiger Familien von Heimatvertriebenen in der Nachkriegszeit und während der Zeit des sogenannten "Wirtschaftswunders", wuchs die Bevölkerungszahl stetig, neue Wohngebiete wurden erschlossen und 1963 zählte Edelzell bereits 800 Einwohner. 

Im Zuge der Gebietsreform büßte Edelzell im Jahre 1972 seine Selbständigkeit ein und wurde zusammen mit anderen Stadtrandgemeinden der Stadt Fulda angegliedert. In einer Abstimmung entschieden sich die Edelzeller Bürger mehrheitlich für einen Zusammenschluss mit Fulda, während sich die Bürger von Engelhelms und Pilgerzell für einen Zusammenschluss mit der Gemeinde Künzell entschieden. 

Seitdem entwickelt sich Edelzell, auch bedingt durch den Zuzug zahlreicher Familien russlanddeutscher Spätaussiedler Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts, zu einem begehrten und attraktiven Wohnstandort. 

Durch die Erschließung neuer Baugebiete stieg die Einwohnerzahl in den letzten 30 Jahren sprunghaft an, so dass Edelzell Stand 31.10.2019 eine Bevölkerungszahl von 2.324 Personen hat und somit nach wie vor der bevölkerungsstärkste Stadtteil Fuldas ist.

Wappen

Der Hessische Minister des Inneren hat der Gemeinde Edelzell in 1964 die Führung eines Ortswappens genehmigt. Die rechte Hälfte des Wappenschildes wurde dem Fuldaer Bistumswappen entlehnt, weil Edelzell im Bereich der früheren Koalmann-Schenkung belegt ist. Die linke Hälfte des Wappenschildes zeigt eine silberne Pflugschar auf rotem Grund und weist auf den ältesten Wirtschaftszweig unseres Stadtteils, die Landwirtschaft, hin.

Infrastruktur von edelzell

Edelzell liegt in direkter Nähe zur B27, zum Gewerbegebiet Kohlhäuser Feld und zum Einkaufszentrum "Kaiserwiesen".

  • Kindergärten
    • Kindergarten „Spatzennest“
  • Kirchen
    • Katholische Kirchengemeinde Christkönig Edelzell- Engelhelms
  • Gesundheit
    • Allgemeinärztin, Zahnarzt, Psychotherapeuten, Osteopathin, Physiotherapeut, Kieferorthopädin, Apotheke, Kerzenfabrik, Möbelschreinerei, zwei vollerwerbstätige Landwirte, Bäckerei, Kiosk, Flaschenuhrenhersteller, Bauplaner, Frisör, Weinhändler, Reiterhof, Sparkasse, Gaststätte, Pizzeria

Vereine in Edelzell

  • Freiwillige Feuerwehr Edelzell
  • Sportgemeinschaft Edelzell
  • Gesangverein Rhönklang Edelzell
  • Rhönklub Z.V. Florenberg
  • Fuldaer Freizeit- und Carneval- Klub
  • Edelzeller Weiberfastnacht e.V.
  • Kolpingfamilie Edelzell

Termine und Veranstaltungen in Edelzell

In der beigefügten PDF-Datei finden Sie alle wichtigen Termine in Edelzell auf einen Blick.