Die neuen Forscher-Hands-On-Stationen für Kinder

 

Es ist soweit - Die neuen Forscher-Stationen für Kinder sind da!

Die neuen Forscher-Hands-On-Stationen bringen frischen Wind und anschauliche Bewegung in die Naturkunde-Dauerausstellung im Vonderau Museum Fulda. Nicht nur Grundschüler der 3. und 4. Klasse, sondern auch Eltern mit Kindern können nun den bei dieser Altersgruppe beliebten Themenbereich mit möglichst vielen Sinnen, mit Freude am Beobachten und Untersuchen kennen lernen.

Ziel dieser Hands-On-Stationen sind die aktive Auseinandersetzung mit naturkundlichen MuseumsExponaten, das selbstständige, spielerische und interaktive  Erkunden der Dauerausstellung sowie der eigenständige Aufbau von Wissen. Die jungen „Forscher" tragen ihre Beobachtungen und Ergebnisse auf einem Forscherbogen ein, der als Tier-Steckbrief dann mit in die Schule bzw. nach Hause genommen werden kann.

Von den ausgewählten Tier(-Präparat)en Eichhörnchen, Igel, Fuchs, Maulwurf, Buntspecht und Feldhase können die jungen Besucher deren Aussehen, Größe, Gewicht, Nahrung, Besonderheiten, Lebensräume und Feinde untersuchen. Die Forscher-Aufgabenstellungen sind mit anschaulichen Gerätschaften und pädagogischen Materialien wie Mikroskop, LED-Lupen, Maßband, Digitalwaage, Forscher-Quiz, Lebensraum-Drehscheibe, Feinde-Pass, Fährten-Stempel sowie Vergleichs-Fellen aufbereitet worden. An jeder Hands-On-Station sind die Materialien passgenau und rutschfest in jeweils 4 Schubladen aus Metall untergebracht, deren Inlets aus PE-Hartschaum-Matten bestehen. Die Tierstimmen-Audiostationen von der Fa. Sigma-Media wurden mit einer robusten Ein-Knopf-Lösung ausgeführt. Für die Objektbeschriftungen wurden Trägermaterialien aus 1 mm starkem Polystyrol, durchsichtigem Acryl sowie Aludibond verwendet. An dieser Stelle möchten wir uns auch für die finanzielle Förderung aus Landesmitteln bedanken.

Idee, Konzeption+Texte: Kornelia Wagner, Museumspädagogin

Zeichnungen+Textredaktion: Verena Kühnlein, Künstlerin

Gestaltung: Joachim Schüler, Rebekka Limberg + Heiko Maienschein, Grafik Design 25

Audiotechnik: Holger Schimmel, SIGMA MEDIA, Gera

Schreiner-Arbeiten+Aufbau: Daniel Bley + Helmut von Hünefeld

Ausgeführt und gefördert mit Landesmitteln: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst + Hessischer Museumsverband Kassel

Besonderer Dank an: Dr. Franz Müller für Beratung + Tierpräparate

 

Angebote für Schulklassen

 


Grundschule – Klasse 3 + 4

Die neuen Forscher-Hands-On-Stationen: Igel, Eichhörnchen, Fuchs, Maulwurf & Co.

Die jungen Naturforscher lernen an den neuen Forscher-Hands-On-Stationen ausgewählte Tiere aus Wald, Feld und Wiese kennen und begreifen – im doppelten Wortsinn – deren Besonderheiten. Die Tierpräparate können von ganz nahem angeschaut, angefasst und gestreichelt werden. Mit Lupe und Mikroskop werden kleine Wunder der Natur ganz groß. Die kleinen Forscher messen, wiegen, untersuchen die Futterschachteln, die Lebensräume und die Feinde. Und sie erfahren mit einem ForscherQuiz (Zeichnungen + Textredaktion: VERENZ . Verena Kühnlein) mehr über die Besonderheiten dieser Tiere. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden auf Steckbriefen notiert, die als Ergebnisse mit in die Schule genommen werden dürfen.

Tier-Steckbriefe Igel, Eichhörnchen, Fuchs und Maulwurf

Tiersteckbrief Buntspecht und Tiersteckbrief Feldhase

  • Eintritt frei für Kinder

Telefonische Anmeldung erforderlich unter Tel. 0661 – 102 3210.


Sekundarstufe I – Klasse 5 + 6

Biber, Bisam, Eisvogel & Co.

Biber, Bisam, Eisvogel & Co.sind Gewässerlebensraum-Bewohner, die entweder ausgestorben, eingewandert oder hochgradig gefährdet sind und auf der Roten Liste stehen. Diese Gewässer-Bewohner werden im Museum in lebensgroß nachgebauten Schaukästen (Dioramen) unter naturnahen Verhältnissen gezeigt. Mit Hilfe von kurzen Steckbriefen können sich die jungen Besucher ausgewählte charakteristische Gewässer-Bewohner unserer Region eigenständig erschließen.

  • Eintritt frei für Kinder + Jugendliche bis 14 Jahre

Telefonische Anmeldung unter Tel. 0661 – 102 3210

Für Ihre eigenständige Erschließung der Gewässerlebensraumbewohner bieten wir Ihnen Arbeitsmaterialien für Ihre Schüler zum kostenfreien Download an.

Erkundungsbögen (pdf-Datei, 4,4 Mb) 


 

Museumsrallyes + Forscherbögen

 

Von der Steinzeit bis zum FuldaMobil

Mit dieser MuseumsRallye können 9- bis 11-Jährige die kulturgeschichtliche Ausstellung selbstständig erkunden und entdecken. An ausgewählten Stationen gibt es für die jungen Museumsbesucher jeweils etwas zu beobachten, herauszufinden und als Aufgabe zu lösen.

Zum eigenständigen und aktiven Kennenlernen der Kulturgeschichte-Ausstellung eignet sich die Rallye nicht nur für Klasse 3 - 5, sondern auch für Ferien- und Freizeitgruppen, Kindergeburtstage und für Familien mit Kindern.

  • Preis: kostenfrei

Mehr Informationen und Anmeldung unter Tel. (0661) 102-3210

Zum Download der kostenfreien neuen MuseumsRallye als pdf-Datei (Dateigröße 1,1 Mb).

Zum Download für Lehrer: Lösungsbogen als pdf-Datei (Dateigröße: 782 kB).

 


Von Urzeitechsen und Urwäldern

Die neuen Forscherbögen für die Naturkunde-Ausstellung sind da!

Selbst auf EntdeckerTour gehen: mit den neuen Forscherbögen „Von Urzeitechsen und Urwäldern“. An ausgewählten Stationen in der Naturkunde-Ausstellung gibt es etwas herauszufinden und zu lösen.

Zielgruppen: Klasse 3 bis 5 + Familien mit Kindern

Kosten: 1,--€/pro Ex.

Ansichtsexemplar/Lösungsbogen als kostenloser Download


 

EntdeckerTouren für Eltern mit Kindern

 


Buntspecht, Eichhörnchen, Feldhase, Fuchs, Igel & Maulwurf

Warum bekommen Buntspechte beim Trommeln keine Kopfschmerzen? Wofür braucht das Eichhörnchen eigentlich so einen buschigen Schwanz? Warum spitzen Feldhasen ihre Löffel? Sind Füchse schlau oder einfach nur gute Schauspieler? Wofür braucht der Igel so viele Stacheln? Blind wie ein Maulwurf! Stimmt das?

An den neuen Forscher-Hands-On-Stationen für die ganze Familie können unsere jüngsten Besucher jetzt als kleine Forscher so richtig loslegen. Es gibt ganz viel zu "begreifen", zu sehen, zu hören, mit der Lupe zu untersuchen und unter dem Mikroskop zu entdecken.

 

Arbeitsmaterialien

Lebensraum Wald, Flur und Siedlung

  • Erkundungsbögen für Grundschulen zum kostenlosen Download (5-seitige-pdf-Datei, 5,2 Mb)

Stadtführer für Kinder

 

Diese und viele weitere Fragen lassen sich mit dem neuen „Stadtführer für Kinder“ beantworten, den Oberbürgermeister Gerhard Möller a.D. im Marmorsaal des Stadtschlosses vor vergnügten Einladungsgästen vorstellte. Er freute sich, das Ergebnis einer intensiven Beschäftigung gleichermaßen als Sachbuch mit vielen interessanten Informationen sowie als Mitmachbuch mit einem Ideenschatz für eine aktive Erkundung der Stadt Fulda, seiner Sehenswürdigkeiten und seiner Museen präsentieren zu können.

Lob und  Anerkennung gehen an die Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen des Wahlunterrichts an dem Kooperationsprojekt der Winfriedschule, der Kinder-Akademie Fulda und des Vonderau Museums mitgearbeitet  haben:

Juliane Axt, Kristina Dente, Fasahat Dogar, Freia Goldbach, Michelle Hofmann, Maria Klug, Hanna Krupa, Alexandra Lehmann, Franziska Schaub, Michelle Stöhr und Leon Waßmund

Betreuung und Redaktion:
Carolin Ferres, Kinder-Akademie Fulda
Matthias Hansen, Winfriedschule Fulda   
Kornelia Wagner, Vonderau Museum

„Fulda entdecken - Ein Stadtführer für Kinder“
Empfohlen für Kinder ab 10 Jahren
parzellers BUCHVERLAG. 2012, Broschur, 160 Seiten, farbig.
ISBN 978-3-7900-0453-3. Preis: 8,95 €

Der Stadtführer ist auch im Museumsshop des Vonderau Museums erhältlich.

Die stolzen Akteure des Stadtführers für Kinder (2012) freuen sich über die beiden Preis-Urkunden der bundesweiten Wettbewerbe von "Kinder zum Olymp" (Kulturstiftung der Länder) und "MIXED UP - Kultur macht Schule".

Kinder zum Olymp

Kultur macht Schule