MUSICAL EVERGREENS

.... am Freitag, den 24. Januar 2020 um 19.00 Uhr in der Orangerie im Maritim-Hotel in Fulda.

 

Das Konzert MUSICAL-EVERGREENS ist eine Zeitreise durch rund 50 Jahre Musicalgeschichte und feierte im November 2018 seine Premiere. Diese vielumjubelte Erstaufführung kam beim Publikum so gut an, dass für den kommenden Winter diese Zeitreise ausgebaut wurde.

 

Bie der Premiere des 1. Fuldaer "Musicalwinters" am 24. Januar 2020 kann sich das Publikum auf kanpp 40 Ohrwürmer und faszinierende Künstler freuen. Diese Mischung aus Topstars der Musicalszene, auserlesenen Gesangsstimmen und hoch talentierten Nachwuchssänger/-innen macht dieses Konzert zu einem unvergessenen Hör-Erlebnis. Und man kennt die Stars in Fulda, denn neben Yngve Gasoy-Romdal und David E. Moore werden der diesjährige "Ibn Sina" Darsteller Ethan Freeman sowie der Fuldaer "Kult-Rabanus" Lutz Standop das rund zehnköpfige Ensemble anführen.

 

Tickets zu dieser Veranstaltung erhalten Sie bei der Fuldaer Zeitung, allen CTS-VVK-Stellen oder unter www.eventim.de

 

MOTHER AFRICA - "KHAYELITSHA"

... am Sonntag, den 26. Januar 2020 um 18.00 Uhr in der Esperantohalle.

 

 

Die „Mother Africa“-Erfolgsshow „Khayelitsha“ hat in den letzten fünf Jahren bereits über 400.000 Menschen von London bis Paris, von Helsinki bis New York begeistert. Im kommenden Winter präsentiert „Mother Africa“ weitere „Stories aus Khayelitsha“ in einer neuen Inszenierung: mit akrobatischen Neuentdeckungen, kraftvoller Musik, leidenschaftlichen Tänzen und einhundert Prozent Lebensfreude, so auch am Sonntag, 26. Januar, um 18 Uhr in Fulda in der Esperantohalle.

 

Vor vierzehn Jahren gründeten Winston Ruddle und Hubert Schober den „Circus Mother Africa“ und begeisterten damit bislang über 1,5 Millionen Zuschauer von Australien über Europa bis in die USA. Mother Africa ist dabei mehr als „nur“ eine Zirkus- beziehungsweise Varieté-Show. Als einzige afrikanische Zirkusproduktion bietet das Projekt seit über einer Dekade Künstlern des „schwarzen Kontinents“ durchgängig und nachhaltig die Möglichkeit, sich auf internationaler Ebene zu präsentieren. Weit über einhundert Talenten hat die Produktion bislang die Tore für eine weltweite Karriere geöffnet. Die Themenshows von Mother Africa sind wie eine kleine Reise in den zweitgrößten Kontinent, bei der sich alles um großartige Unterhaltung, Rhythmus und artistische Höchstleistungen dreht – aber auch darum, die kulturelle Vielfalt Afrikas zu zeigen und den Besuchern ein Stück afrikanisches Lebensgefühl näher zu bringen.

 

Kraftvoll, leidenschaftlich und voller Lebensfreude (ent-)führen die afrikanischen Ausnahmetalente von Mother Africa die Zuschauer in eines der größten Townships in Südafrika: Khayelitsha. Für die Show „New Stories from Khayelitsha 2020“ holt das Team dreißig Künstler aus sieben afrikanischen Ländern nach Europa. Die Künstler stammen aus Ägypten, Äthiopien, Guinea, Kenia, Südafrika, Tansania und Zimbabwe.

Im Ensemble sind einige Neuentdeckungen wie beispielsweise der „Russian Bar“-Act von drei Künstlern aus Äthiopien, die erstmals in Europa zu sehen sind. Hier werden akrobatische Meisterleistungen auf einem von Hand getragenen Holzbalken inszeniert. Ebenfalls aus Äthiopien und erstmals mit auf Tournee ist Yosef Adane mit seiner Seiltänzerartistik.

Als einer der kompliziertesten Akrobatik-Acts weltweit gelten die „Walking Globes“, also das kunstvolle Balancieren auf riesigen Kugeln. Die ägyptischen Brüder Akram und Amir Said beherrschen diese Kunst wie kaum ein anderer auf dem afrikanischen Kontinent, ja sogar weltweit.

Umrahmt werden die Showacts durch Tänzerinnen, Trommler sowie der Mother-Africa-Band unter der Leitung von Roy Gregory Figueiredo aus Tansania.

 

Karten für „Mother Africa“ gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, online auf  www.provinztour.de und bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Ticket Hotline 06 61 / 280 644.

 

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

 

Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

Heinz Rühmann Abend - "Jawoll, meine Herr´n"

…am Sonntag, den 01.03.2020 um 16:00 Uhr in der Orangerie in Fulda.

 

 

Er ist der beliebteste und populärste Schauspieler des 20. Jahrhunderts und war schon zu Lebzeiten eine Legende.

Heinz Rühmann, der große Charakterdarsteller und Komiker, der Liebhaber mit dem verschmitzten Lächeln, spielte sich in die Herzen der deutschen Zuschauer als „Pfeiffer mit drei F“, „CHARLEYS TANTE“, „BRAVER SOLDAT SCHWEJK“, „DER MUSTERGATTE“, „DER HAUPTMANN VON KÖPENICK“ u.v.m. In seiner Traumrolle des Clowns in dem Film „WENN DER VATER MIT DEM SOHNE“ rührte er zu Tränen. All diese Figuren werden den Zuschauern an diesem Abend wieder begegnen. Und die Lehrer der „FEUERZANGEN-BOWLE“ werden das Theaterpublikum unterrichten.

Aber nicht nur in seinen Filmrollen berührte er die Menschen. Seine großartigen Schlager sang die ganze Nation mit: „JAWOLL MEINE HERR'N“, „DAS KANN DOCH EINEN SEEMANN NICHT ERSCHÜTTERN“, „EIN FREUND, EIN GUTER FREUND“, „ICH BRECH DIE HERZEN DER STOLZESTEN FRAU‘N“ u.v.a.m. sind auch heute noch Ohrwürmer und als Evergreens unsterblich.

 

  

Michael J. Westphal
Schauspiel & Gesang

 

• Erste Bühnenengagements Ende der 1980 er Jahre im Theater der
   Jugend Hannover.

•  Erwerb der allgemeinen Bühnenreife.

• Unzählige Rollen folgten, zuletzt in den erfolgreichen Kunze/Lürig-
   Musicals „Ein Sommernachtstraum“ und „Der Sturm“ nach
   W. Shakespeare in den Herrenhäuser Gärten Hannover.

• Er ist Gründungsmitglied, Sänger und Komponist von Hannovers   
   Kultband „Los Tumpolos“, die es mit unzähligen Konzerten in die   
   Schweiz nach England und bis Jamaika schafften.

• Neben seiner Arbeit als Schauspieler und Musiker ist er seit 1991  
   auch als professioneller Sprecher für Rundfunk, Fernsehen,
   Synchron und Dokumentation tätig.

 

Ein Nachmittag voller Ernst und Komik, zum Lachen und zum Weinen und zum Schwelgen in Erinnerungen an die unvergessene Leinwandikone.

 

Presse:

Wenn man nicht wüsste, dass er schon vor 25 Jahren gestorben ist, könnte man meinen, er steht leibhaftig auf der Bühne“, sagte eine von 100 Besuchern im ausverkauften Kulturzentrum bauhof in Hemmingen, die mit ihrer Tochter extra aus dem Deister gekommen war. Gemeint war der unvergessene Heinz Rühmann, aber auch Schauspieler und Sänger Michael J. Westphal, der den beliebtesten deutschen Schauspieler des 20. Jahrhunderts verblüffend genau, mit dessen näselnder Stimme und unverwechselbarem Gesichtsausdruck, imitierte.

„Jawoll meine Herrn“ hieß das abwechslungsreiche Programm, das eigentlich zeitgemäß „Jawoll meine Damen und Herrn“ heißen müsste, was dann aber nicht mehr so zur nächsten Textzeile „so haben wir es gern“ gepasst hätte. Westphal ist außer Schauspieler und Sänger auch professioneller Sprecher für Rundfunk und Fernsehen und synchronisiert seit 1991 zahlreiche Schauspieler in Dokumentationen. Begleitet wurde er gesanglich, aber vor allem am Klavier von Uli Schmid, der im bauhof wegen seiner Auftritte mit verschiedenen Ensembles kein Unbekannter ist.

 

Karten zu dieser Veranstaltung, sind im Vorverkauf in den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung erhältlich:

Vorverkauf: 19,80 Euro

Hölderlin-Abend

... am Freitag, den 20.03.2020 um 20:00 Uhr im Forum Kanzlerpalais...

 

...mit Christoph Quarch, Matthias Graf und Ulrich Reinthaller.

 

„Dass unsere Tage wieder wie Blumen sind…“
Friedrich Hölderlins Vision einer lebendigen Welt

 

Eine poetisch-musikalische Hommage zum 250. Geburtstag Friedrich Hölderlins

 

Friedrich Hölderlin war ein Visionär. Er sehnte sich nach einem Leben, das lebendig ist: nach einem Leben voller Leidenschaft und Liebe – nach einem Leben, das ihm selber nicht vergönnt war. Er sehnte sich nach einer „voll entblüheten“, menschenwürdigen und geisterfüllten Welt. Diese Vision ist ungebrochen aktuell. Denn unsere Gegenwart braucht einen frischen Geist. Wir alle brauchen etwas von der Begeisterung, die Hölderlin zur Sprache brachte. Der Dichter glaubte an das Wahre, Gute, Schöne. Und er glaubte an die Kraft der Liebe – eine Kraft, von der er aus eigener Erfahrung wusste, dass sie alles zu verändern mag.

 

Der Philosoph Christoph Quarch, der Schauspieler Ulrich Reinthaller und der Musiker Matthias Graf haben ein Programm gestaltet, das den Geist beflügelt und das Herz berührt. Christoph Quarch erzählt vom Leben und Denken des Dichters, Ulrich Reinthaller rezitiert Auszüge aus Hölderlins Roman Hyperion und ausgewählte Gedicht und Matthias Graf variiert seine Worte mit Improvisationen auf unterschiedlichen Instrumenten. So lassen sie die große Vision Friedrich Hölderlins in der Seele des Hörers neu entstehen: „dass unsere Tage wieder wie Blumen sind“.

 

Rezitation: Ulrich Reinthaller, Schaupieler (Wien) www.ulrich-reinthaller.com

Story: Christoph Quarch, Philosoph und Autor (Fulda) www.christophquarch.de

Musik: Matthias Graf, Multiinstrumentalist und Komponist (Karlsruhe) www.musik-im-dialog.de

DIE GRÖSSTEN MUSICAL-HITS ALLER ZEITEN

... am Samstag, den 18.04.2020 um 20.00 Uhr in der Esperanto-Halle.

 

THIS IS THE GREATEST SHOW! zelebriert mit viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail die unvergesslichen Songs aus den schönsten Musikfilmen aller Zeiten und präsentiert nicht nur im großen Finale sämtliche Hits aus dem Filmwelterfolg „The Greatest Showman“, sondern bietet zudem einige der Song-Highlights aus „La La Land“ und „A Star Is Born“. Am Samstag, 18. April 2020, ist diese Show um 20 Uhr auch in Fulda in der Esperantohalle zu erleben.

 

Wohl niemand hätte geglaubt, dass das Genre des Musikfilms, das sich in den 70er und 80er Jahren auf seinem absoluten Höhepunkt befand, im Jahr 2019 in der Gunst des Publikums wieder ganz weit oben steht. Der 2018 mit 6 Oscars prämierte Filmhit La La Land war offensichtlich nur der Vorbote zu absoluten Kultfilmen wie „A Star Is Born“ mit Bradley Cooper und Lady Gaga und besonders „The Greatest Showman“ mit Hugh Jackman und Zac Efron, dessen Musik von Millionen Kinobesuchern geliebt wird.

 

Natürlich macht die Show THIS IS THE GREATEST SHOW! auch Halt bei den Klassikern des Genres wie “The Bodyguard“, „Burlesque“, „Dirty Dancing“, „Die Eiskönigin”, „Fame“, „Flashdance“, „Footloose“, „Grease“, „Moulin Rouge“, „Saturday Night Fever“, „Wie im Himmel“ sowie bei den erfolgreichen Musicalverfilmungen „Mamma Mia“, „Das Phantom der Oper“ oder „Rent“.

 

Präsentiert wird THIS IS THE GREATEST SHOW! von Jan Ammann, Mark Seibert, Roberta Valentini, drei der ganz großen Musicalstars Deutschlands und Österreichs, und Michaela Schober, die in der Beliebtheitsskala der weiblichen Musicalstars in Deutschland ebenfalls ganz weit oben steht.

 

Doch das ist noch lange nicht Alles! Für jede Menge Bewegung und Klangexplosionen auf der Bühne sorgen die Showman-Singers: ein speziell für diese Show zusammengestelltes, hochkarätiges achtköpfiges Gesangsensemble, das gemeinsam mit den Stars des Abends ein Feuerwerk der großartigen Stimmen entzünden wird. Und natürlich darf bei THIS IS THE GREATEST SHOW! eine hervorragende Liveband nicht fehlen, die für eine mitreißenden Sound sorgen wird.

 

Das Konzept der Show liegt in den bewährten Händen von Musicalprofi Andreas Luketa von Sound Of Music-Concerts, der gemeinsam mit Semmel-Concerts mit Shows wie DIE GRÖßTEN MUSICALHITS ALLER ZEITEN oder MERCI, CHERIE für ausverkaufte Hallen sorgt.

 

Der Vorverkauf für diese Show hat soeben begonnen; Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de.

Ticket-Hotline 06 61 / 280 644.

 

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich bei Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

 

Kinder unter drei Jahren haben auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

WOLFGANG PETRY - DAS MUSICAL - "DAS IST WAHNSINN..."

... am Sonntag, den 19. April 2020 um 19.00 Uhr in der Esperanto-Halle.

 

 

 

Wolfgang Petry in der Reihe „Popgiganten" auf RTL2 und das Musical mit seinen Hits im April live in Fulda.

 

18 Millionen verkaufte Tonträger, unzählige Auszeichnungen und ausverkaufte Stadion-Tourneen - Wolfgang Petry zählt zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands. Die Reihe „Pop Giganten" lässt am Dienstag, 3. September auf RTL2 die Höhepunkte seiner Karriere Revue passieren. Auf 100 Prozent Wolfgang Petry, verbunden mit emotionalen Geschichten und jede Menge Musik können sich die Zuschauer in der Musikdokumentation „Pop Giganten -Die Jahre mit Dir!" freuen.

 

Live kann man die Hits von Wolfgang Petry bei dem Musical „Das ist Wahnsinn!" am Sonntag, 19. April, um 19 Uhr in Fulda in der Esperantohalle erleben.

Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung, online auf www.provinztour.de und bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Ticket Hotline 06 61 / 280 644.

 

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

 

Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen

ABBA - GOLD

... ABBA ist Retro, ABBA ist zeitlos, ABBA ist hochaktuell - und als furiose Live-Inszenierung durch ABBA-GOLD – The Concert Show" am Sonntag, 26. April 2020, um 19 Uhr in Fulda in der Orangerie in einer ganz besonderen Show zu erleben.

ABBA war die Kultband der 70er Jahre. Ihre stürmische Karriere begann mit ihrem Sieg beim Grand Prix 1974 mit „Waterloo", eine lange Reihe weiterer Hits folgte. Doch mit der Scheidung von Frida und Benny war auch das Ende von ABBA gekommen, die Band löste sich auf.

Das Ende der Band ist allerdings nicht das Ende des weltweiten ABBA-Fiebers, ihre Hits sind weiterhin Verkaufsschlager.

Wenn Glamour-Pop und Ohrwürmer aus der Glitzerwelt so perfekt wie bei „ABBA GOLD" auf die Bühne gebracht werden, erfährt die legendäre Popband tatsächlich eine Wiederauferstehung.

Denn nicht nur musikalisch ist „ABBA GOLD - The Concert Show" ein eindrucksvolles Revival, auch die Performance lässt nichts zu wünschen übrig: Mit den aktuellsten technischen Mitteln sowie auf einer komplett neu gestalteten Bühne wird das original ABBA-Feeling im „Hier und Jetzt" präsentiert. Von den Originalkostümen bis hin zum schwedischen Akzent der bewunderten Vorbilder – jedes noch so kleine Detail ist authentisch ABBA. Bereichert wird die Original-Show durch die bühnentechnischen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts: Neben den Welthits sorgen eine Video-Show mit Live-Kamera sowie eine moderne Retro-Licht-Show für ein wahrhaft „goldenes" Konzerterlebnis.

Damit das Publikum den unverwechselbaren ABBA-Klang zu 100 Prozent originalgetreu erleben kann, wurde wochenlang im Tonstudio gearbeitet. Doch nicht nur der Sound auch die Choreographie besticht durch höchste Perfektion und Authentizität. Mit Superhits wie „Waterloo", „Money, Money, Money", „Thank you for the music", „Mamma Mia", „SOS", „Super Trouper", „Dancing Queen", „Chiquitita" oder „Fernando" lässt „ABBA GOLD - The Concert Show" die ABBA-Glitzerwelt auf Plateauschuhen wieder auferstehen.

Was vor wenigen Jahren als kleines feines Event begann, begeistert inzwischen in jeder Saison zahllose Menschen. In der vergangenen Saison wurde die Show komplett überarbeitet und enthält künftig auch mindestens einen der beiden neuen Abba-Songs, die 2018 erschienen sind. Herausgekommen ist eine Live-Show, die absolutes Kult-Potenzial besitzt: mitreißend, faszinierend, emotional und natürlich musikalisch auf Top-Niveau!

Ein Abend, der jede Menge Spaß und gute Laune verspricht: „Having the time of your life"!

Der Vorverkauf für ABBA GOLD hat soeben begonnen; Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online auf www.provinztour.de.

Ticket-Hotline 06 61 / 280 644.

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

ÖZCAN COSAR

Tour 2020 

 

Wenn Özcan Cosar die deutschen und türkischen Befindlichkeiten unter die Lupe nimmt, geht’s richtig lustig zu! Da darf hemmungslos gelacht werden. Nach „Old School – Die Zukunft kann warten" ist er im Frühjahr 2020 mit neuem Programm unterwegs und kommt am

 

Sonntag, 10. Mai 2020, um 19 Uhr auch nach Fulda in die Orangerie.

 

Als Stuttgarter, der seine Wurzeln am Bosporus hat, steht er mit knapp 38 Jahren mitten in seinem bunten, interkulturell geprägten Leben und lässt uns daran teilhaben. Er bringt auf die Bühne, was er zwischen Kehrwoche und Beschneidung erlebt, erfahren und zu hören bekommen hat. Und als Mehrfachbegabter macht er das auf seine ganz eigene, höchst lebendige Art: Mit Beobachtungsgabe und Humor, mit Schauspiel und Tanz, mit Gesang und Gitarrenspiel, mit Spontanität und Kreativität. Er kommt als Schlitzohr daher und erzählt so detail- und pointenreich, dass es einem das Zwerchfell permanent zupft.

 

Özcan Cosar hat ursprünglich Zahnarzthelfer gelernt, erhielt als Breakdancer den Deutschen Meistertitel, bewegte sich geschmeidig durch die Gastro-Szene, um anschließend als Schauspieler, Musiker und Moderator auf kleinen und großen Bühnen sein Publikum in Bann zu ziehen. Denn er hat ein Händchen fürs Entertainment. Er versteht es, mit Komik, Rhythmus und vollem Körpereinsatz zu spielen und seine Geschichten von den Unwägbarkeiten des deutsch-türkischen Alltags lebendig werden zu lassen.

 

Sein biografisches Crossover setzt Özcan Cosar – geboren am Bosporus, aufgewachsen am Neckar, ausgebüxt aus mindestens vier Berufen – facettenreich und umwerfend witzig in Szene: Mit pointiert erzählten Geschichten über seine Mehrgleisigkeit und Wandlungsfähigkeit, mit Kostproben seines Schauspieltalents, mit akrobatischem Können, bitterbösem Sprachwitz und sehr viel Charme! Dabei beherrscht er die Kunst, blitzschnell die Rollen zu wechseln, stellt die deutsche und türkische Kultur liebevoll gegenüber, spricht mal astreines Schwäbisch, mal Multikulti-Slang, authentisch garniert mit „Wallah", „ey Alter" oder „Moruk". Auch in seinem neuen Programm 2020 wird Özcan Cosar einmal mehr seine große Beobachtungsgabe, sein schauspielerisches Talent, seine Kreativität und Spontanität zeigen.

 

Der Vorverkauf für Özcan Cosar beginnt am 23. März; Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online auf www.provinztour.de.

Ticket-Hotline 06 61 / 280 644.

 

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

 

Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

ROLAND KAISER

... am 26. Juni 2020 um 20.00 Uhr auf dem Domplatz in Fulda

 

 

Hitfeuerwerk und Partystimmung mit Deutschlands Schlager-Superstar.
Noch während Roland Kaiser in diesem Sommer sein aktuelles Live-Programm vor ausverkauften Open Air-Kulissen präsentiert, können sich seine Fans bereits auf eine Fortsetzung in der Sommer-Saison 2020 freuen, so auch auf den 26. Juni 2020 um 20 Uhr in Fulda, wenn Roland Kaiser auf dem Domplatz performen wird.
 
Mit über 90 Millionen verkauften Tonträgern und einer Vielzahl an Auszeichnungen zählt Roland Kaiser zu den beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Künstlern. Ein Sänger, dessen unsterbliche Klassiker wie „Santa Maria“, „Dich zu lieben“ oder „Joana“ längst zu deutschem Kulturgut avanciert sind und auf keiner ernstzunehmenden Schlagerparty fehlen dürfen. Seine zuletzt veröffentlichten Studioalben „Auf den Kopf gestellt“ (2016) und „Seelenbahnen“ (2014) erreichten Gold- bzw. Platin-Status, die Songsammlung „Stromaufwärts – Kaiser singt Kaiser“ erzielte mit unterschiedlichsten Neuinterpretationen vergangener Kaiser-Hits Top-5-Status in den deutschen Charts. Sein im Jahr 2014 mit Maite Kelly veröffentlichtes Duett „Warum hast du nicht nein gesagt“ verzeichnet bis heute fast 100 Millionen Aufrufe auf der Videoplattform YouTube und erhielt eine Goldauszeichnung für mehr als 200.000 verkaufte Singles in Deutschland. Und auch der packende Konzertmitschnitt „Kaisermania 2018 – Live am Elbufer Dresden“, auf dem Roland Kaiser vor über 50.000 euphorischen Fans und mehr als 1,3 Millionen Fernsehzuschauern zu erleben ist, enterte im vergangenen Herbst aus dem Stand den 5. Platz der deutschen Albumcharts.
 
Seit nunmehr fast viereinhalb Dekaden zählt der charismatische Berliner mit einer Vielzahl an Auszeichnungen zu den großen Leuchttürmen der deutschen Musikszene. Ein Ausnahmesänger, der ganze Generationen begeistert, der sich immer wieder neu erfindet und der bei seinen Konzerten mit seiner fantastischen 14-köpfigen Live-Band für unvergessliche Stimmung unter freiem Himmel sorgt.
Für Roland Kaiser-Fans sind die Wege zu den Open Air-Bühnen wie der IGA-Parkbühne in Rostock, der Arena am Hartmannplatz in Chemnitz, oder auch der Hutbergbühne in Kamenz wohl vertraut. In 2020 gesellen sich darüber hinaus neue und spektakuläre Live-Spielstätten hinzu, so auch der Domplatz in Fulda!
 
Bei den Open Air-Konzerten erwartet die Zuschauer ein mehrstündiges Hitfeuerwerk, das Roland Kaiser mit seiner großartigen und spielfreudigen Live-Band präsentiert. Das Publikum kann seine Textsicherheit bei unvergänglichen Klassikern wie „Manchmal möchte ich schon mit dir“, „Joana“ oder „Dich zu lieben“ testen. Darüber hinaus werden aktuelle Hits wie „Stark“, „Kurios“ und „Liebe kann uns retten“ aus seinem im Frühjahr 2019 erschienen Album „Alles oder Dich“ für eine perfekte Mischung aus Emotionen und Feierstimmung. sorgen.

Karten gibt es ab 20. August um 10 Uhr exklusiv bei den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung (online ausgenommen).

Ab Donnerstag, 22. August um 9 Uhr sind Karten bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen und online auf provinztour.de erhältlich.

Ticket Hotline 06 61 / 280 644.

 

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

 

Aus Sicherheitsgründen haben Kinder unter 6 Jahren auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

 

 

NIGEL KENNEDY & DAS MÜNCHNER RUNDFUNKORCHESTER

... am Samstag, den 27. Juni 2020 auf dem Domplatz in Fulda

 

 

Einer der bedeutendsten Violinvirtuosen der Welt ist zu Gast in Fulda: Am 27. Juni 2020 ist vor der traumhaften Kulisse des Fuldaer Doms das nächste Klassik-Highlight zu erleben. Nigel Kennedy präsentiert gemeinsam mit dem Münchner Rundfunkorchester ein fulminantes Konzert. Der Vorverkauf läuft seit dem 29.08.2019, sodass bereits jetzt Karten gesichert werden können.

 

Seit mehr als 25 Jahren gilt Nigel Kennedy als einer der bedeutendsten Violinvirtuosen der Welt und ist zweifellos einer der größten Geiger, die Großbritannien je hervorgebracht hat. Seine virtuose Technik, sein einzigartiges Talent und sein Charisma haben sowohl dem klassischen als auch dem zeitgenössischen Repertoire neue Perspektiven eröffnet. Als Violinist erzielt er die besten Verkaufszahlen aller Zeiten. Bereits in jungen Jahren war Nigel Kennedy das wohl berühmteste aller von Yehudi Menuhin geförderten Talente, bevor er an die Juilliard School of Music nach New York wechselte, wo er bei der gefeierten Pädagogin Dorothy DeLay studierte.

 

Nigel Kennedy hat in seiner gesamten bisherigen Schaffenszeit eine enorme weltweite Medienpräsenz erreicht. Er hat öffentliche und private Konzerte für das britische Königshaus gegeben und etliche große internationale Ehrungen erhalten. Während seiner eindrucksvollen Karriere unternahm Nigel Kennedy zahllose internationale Konzertreisen und trat mit den führenden Orchestern und Dirigenten in ganz Europa, Nordamerika, Zentral- und Südafrika, in Südostasien und Australien auf.

 

Das Münchner Rundfunkorchester hat dank seiner programmatischen Vielfalt ein ganz eigenes künstlerisches Profil entwickelt. Die Palette reicht von Oper und Operette, moderierten Themenkonzerten und moderner geistlicher Musik bis hin zu Filmmusik und Crossover-Projekten. Gastspiele führen das Orchester zu renommierten Festivals sowie in herausragende Konzertsäle wie Baden-Baden, Wien und Luzern, wo es u. a. Diana Damrau, Anna Netrebko und Jonas Kaufmann begleitet hat. Als wahrer Schatzgräber holt das Orchester immer wieder zu Unrecht vergessene Werke ans Licht. Besondere Aufmerksamkeit gilt der pädagogischen Arbeit und – z. B. gemeinsam mit der Theaterakademie August Everding – der Nachwuchsförderung. Chefdirigent seit der Saison 2017/18 ist Ivan Repušić, der sich nicht zuletzt auf dem Gebiet der italienischen Oper einen Namen gemacht hat.

 

Konzertprogramm und Orchesterleitung werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Fuldaer Zeitung, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de.

Tickets: 39,90 € – 99,90 €

"MATTHIAS REIM" - OPEN AIR KONZERT

 

... am Sonntag, den 16. August 2020 um 20.00 Uhr auf dem Uniplatz in Fulda.

 

Vorverkaufsstart am 20. September!

 

Ein Sommer ohne seine legendären Open-Air-Konzerte kaum vorstellbar! Zum Glück ist das nicht nötig, denn auch 2020 wird Matthias Reim mit seiner Band wieder ordentlich unter freiem Himmel einheizen. Am Sonntag, 16. August 2020, kommt er um 20 Uhr live und Open Air nach Fulda auf den Uniplatz.

 

Er hat den Schlager-Deutschrock der letzten drei Jahrzehnte maßgeblich mitgeprägt. Sein wohl bekanntester und zeitloser Song „Verdammt, ich lieb‘ Dich" darf auf keiner Party fehlen und wird von Generationen textsicher mitgesungen. Matthias Reim begeistert auch heute noch mit seinem Mix aus rockigen Sounds und deutschen Schlagertexten, die jeder irgendwie nachempfinden kann.

Matthias Reim begann seine musikalische Karriere als Komponist. Er textete und komponierte für Jürgen Drews, Roberto Blanco und weitere bekannte Schlagersänger. Mit den Bands Fallen Dice und Fair Fax veröffentlichte er erste eigene Platten, die aus kommerzieller Sicht jedoch floppten. Seinen Durchbruch feierte Matthias Reim, nachdem er ein Kassetten-Tape mit einem selbst komponierten Song an den Fernsehmoderator Wim Thoelke schickte. Dieser lud den Sänger in seine Sendung ein, wo er „"Verdammt´ ich lieb Dich"" erstmals einem größeren Publikum präsentieren durfte.

 

Am 25. Oktober erscheint sein neues Album, an dem der passionierte Musiker jede freie Minute arbeitet. Vorher soll es noch eine neue Singleauskopplung geben, auf die seine Fans schon sehnsüchtig warten. Es scheint so, als wäre Matthias Reim „Niemals zu müde" um Musik zu machen und das mit purer Leidenschaft. Reim selbst bezeichnet das brandneue Album als „Eckigen Kreis", da es ihm zuerst als unlösbare Herausforderung erschien, etwas Neues zu schaffen und dabei zugleich den typischen Reim-Sound nicht zu verlieren. „Nach Monaten des Zweifels weiß ich jetzt: Ich werde ein richtig gutes Album machen. Ein typisches Reim-Album – aber doch ganz anders. Einen eckigen Kreis, wenn Sie so wollen."

Seinen Megahit „Verdammt, ich lieb‘ Dich" komponiert Matthias Reim 1989, der Song wird die erfolgreichste Single-Veröffentlichung der 90er Jahre. Das kurz darauf veröffentlichte Album „Reim" verkauft rund zweieinhalb Millionen Exemplare – und Matthias Reim wird über Nacht zum Superstar. Heute, 30 Jahre später, lässt das Hit-Repertoire des erfahrenen Musikers keine Wünsche offen.

 

Matthias Reim brennt für seine Musik und kann es kaum erwarten, am neuen Konzertprogramm zu feilen, mit seiner Band neue Songs zu proben und dabei den Reim-Sound auf das nächste Level zu katapultieren. Von Mai bis September 2020 wird Reim wieder die Freiluftbühnen zum Glühen bringen und mit seinen Fans eine heiße Sommerparty nach der anderen feiern, darunter auch die am 16. August in Fulda.

 

Der Vorverkauf für das Konzert von Matthias Reim beginnt am 20. September; Karten gibt es bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, online auf www.provinztour.de und bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Ticket Hotline 06 61 / 280 644.

 

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

 

Aus Sicherheitsgründen haben Kinder unter 6 Jahren auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.

THE SIMON & GARFUNKEL STORY

... am 30. Oktober 2020 um 20.00 Uhr in der Orangerie in Fulda.

Vorverkaufsstart am 22. November!

Weltweit hat The Simon & Garfunkel Story schon über eine viertel Million Menschen begeistert. Im Sommer 2019 wurde ihre Deutschlandpremiere im Kölner Musical Dome von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert. Auf ihrer ersten großen Tournee durch Deutschland und Österreich kommt die Tribute-Show aus dem Londoner West End am Freitag, 30. Oktober 2020, um 20 Uhr auch nach Fulda in die Orangerie.

Die Lieder von Simon & Garfunkel waren der Soundtrack einer bewegenden Zeit: „The Sound of Silence" galt dem New York Times Magazine als „Hymne der jungen Generation". Kein Wunder, verband dieser wie viele andere ihrer Songs doch Nachdenklichkeit, Harmonie und „perfekt verpackte Melancholie" (Der Spiegel). Ihr Einfluss auf die Pop-Geschichte ist unbestritten, allein bei den Grammy Awards wurden Paul Simon und Art Garfunkel zehn Mal ausgezeichnet. 1990 wurden Simon & Garfunkel in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, 2003 folgte der Grammy Lifetime Achievement Award. Heute verzeichnet das Duo über 100 Millionen verkaufter Alben.

Als liebevolle Hommage bringt „The Simon & Garfunkel-Story", der Erfolg aus dem Londoner West End, den charakteristischen Sound von Paul Simon und Art Garfunkel originalgetreu auf die Bühne und führt zu Welthits wie „The Sound of Silence", „Bridge over Troubled Water" oder „Mrs. Robinson" auf eine fesselnde Zeitreise durch die Karriere der ebenso sympathischen wie tiefsinnigen Folk-Rock-Stars!

Im Zentrum des bewegenden und kraftvollen Abends stehen Songs, die bis heute durch ihren unverwechselbaren und poetischen Charakter begeistern. Die beiden Hauptdarsteller haben verblüffende Ähnlichkeit mit ihren Idolen und interpretieren zusammen mit der neunköpfigen Band die Werke mit Können und großem Respekt. Ihre Geschichte führt von den ersten musikalischen Schritten der beiden New Yorker Jungs über den unglaublichen Erfolg als eine der bestverkauften Musikgruppen der 60er Jahre bis hin zur Trennung im Jahr 1970. Den Höhepunkt bildet die sagenumwobene Wiedervereinigung beim Konzert im Central Park im Jahr 1981 vor mehr als einer halben Million Fans. Große Projektionen mit sorgfältig ausgewähltem Foto- und Videomaterial transportieren die Stimmungen der Zeit und bringen besondere Momente ihrer Erfolgsgeschichte zurück.

„Schon die ersten Zeilen von ‚The Sound of Silenceʻ oder ‚The Boxerʻ lassen einem Schauer über den Rücken laufen, während die mitreißende Version von ,Ceciliaʻ das ganze Publikum zum Mitklatschen bringt," attestiert der Londoner EXPRESS. Und der Kölner Stadt-Anzeiger bringt es auf den Punkt: „Ein Abend in perfekter Harmonie!"

Der allgemeiner Vorverkauf beginnt am 22. November um 10 Uhr. Karten gibt es dann bei den Geschäftsstellen der Tageszeitungen, bei allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen und online auf www.provinztour.de.

Ticket Hotline 06 61 / 280 644.

Rollstuhlfahrerplätze und Eintrittskarten für Menschen mit 100% Schwerbehinderung und der gleichzeitigen Notwendigkeit einer Begleitperson sind ausschließlich beim Veranstalter Provinztour unter Tel. 07139/547 oder ticket@provinztour.de erhältlich.

Kinder unter drei Jahren haben grundsätzlich auch in Begleitung eines Erwachsenen keinen Zutritt.