Mietspiegel der Stadt Fulda

Der Mietspiegel ist gemäß §§ 558c und 558d BGB eine Übersicht über die in Fulda gezahlten Mieten für frei finanzierten Wohnraum

  • vergleichbarer Art,
  • Größe,
  • Ausstattung,
  • Beschaffenheit
  • und Lage
  • einschließlich energetischer Ausstattung und Beschaffenheit (= ortsübliche Vergleichsmiete).

Die ortsübliche Vergleichsmiete setzt sich aus Mieten zusammen, die in den letzten sechs Jahren neu vereinbart oder, von Betriebskostenerhöhungen abgesehen, geändert worden sind.

Der Mietspiegel der Stadt Fulda wurde im Auftrag der Stadt Fulda auf der Grundlage einer repräsentativen Mieter- und Vermieterumfrage aufgestellt. An der Erstellung des Mietspiegels hat ein begleitender Arbeitskreis aus Wohnungsmarktexperten aus dem Stadtgebiet Fulda mitgewirkt. Die Befragung und die Auswertung der erhobenen Daten wurde durch das EMA-Institut für empirische Marktanalysen, Regensburg, durchgeführt. Der Mietspiegel wurde nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen ebenfalls vom EMA-Institut aufgestellt.

Der Mietspiegel wurde durch Anerkennung der beteiligten Interessensverbände als qualifizierter Mietspiegel gemäß § 558d Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) anerkannt. 
Er tritt am 01.01.2024 in Kraft und gilt bis zum 31.12.2025. 

Bei den Mietpreisangaben im Mietspiegel handelt es sich um monatliche Nettomieten in Euro pro Quadratmeter Wohnfläche (Euro/m²). Unter der Nettomiete versteht man das Entgelt für die Überlassung der Wohnung ohne sämtliche Betriebskosten gemäß § 2 Betriebskostenverordnung.

Der Mietspiegel der Stadt Fulda steht Ihnen als PDF-Broschüre kostenfrei zum Download zur Verfügung.
Ein gedrucktes Exemplar ist an der Information im Bürgerbüro der Stadt Fulda gegen eine Gebühr von 3,- € erhältlich. 

 

Online-Mietspiegel-Rechner

Zur Berechnung der ortsüblichen Vergleichsmiete für eine konkrete Wohnung stellen wir Ihnen einen Online-Mietspiegel-Rechner zur Verfügung. 

Die Berechnung erfolgt in einem automatisierten Verfahren, in dem das durchschnittliche Nettomietniveau (= Basis-Nettomiete) für eine Wohnung je nach Wohnungsgröße und Baujahr bestimmt wird. 

Im zweiten Schritt werden Besonderheiten bei der Ausstattung, der Beschaffenheit, der Art der Wohnung und der Wohnlage über prozentuale Zu- bzw. Abschläge auf das durchschnittliche Mietniveau  berücksichtigt. 

Bei den Mietpreisangaben im Online-Mietspiegel-Rechner handelt es sich um monatliche Nettomieten in Euro pro Quadratmeter Wohnfläche (Euro/m²). Unter der Nettomiete versteht man das Entgelt für die Überlassung der Wohnung ohne sämtliche Betriebskosten gemäß § 2 Betriebskostenverordnung.

Online-Mietspiegel-Rechner

Information

Der Magistrat der Stadt Fulda kann nur allgemeine Auskünfte und Hinweise zum Mietspiegel geben.

Eine für den Einzelfall erforderliche Rechtsberatung kann nicht übernommen werden.

 

Beratungsangebote sowie rechtliche Begleitung erhalten Mieter:innen zum Beispiel beim Mieterbund Fulda. 
Privat-Vermieter:innen können sich bei Beratungsbedarf beispielsweise an den Interessensverband Haus & Grund Fulda e.V. wenden. 

Kontakt: 
DMB Mieterbund Fulda und Umgebung e.V., Bahnhofstr. 23, 36037 Fulda
Telefon: 0661 / 72105
E-Mail: info@mieterbund-fulda.de 
Internetseite: Mieterbund Fulda und Umgebung e.V.

Haus & Grund e.V. Fulda und Osthessen, Königstr. 7a, 36037 Fulda
Telefon: 0661 / 25030425
E-Mal: mail@haus-und-grund-fulda.de 
Internetseite: Haus & Grund e.V. Fulda und Osthessen