Beratung im Integrationsprozess

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE)

Die „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“ ist ein kostenloses Angebot für Migrantinnen und Migranten. Ihr Ziel ist es, den Integrationsprozess gezielt zu initiieren, zu steuern und zu begleiten. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Migrationsberatung können zum Beispiel bei diesen Themen weiterhelfen:

  • Deutsch lernen (zum Beispiel: Wo kann ich Deutsch lernen? Muss ich den Kurs selbst zahlen?)
  • Schule und Beruf (zum Beispiel: Wird mein Schulabschluss oder meine Ausbildung anerkannt? Wie und wo finde ich Arbeit?)
  • Wohnen (zum Beispiel: Wie finde ich eine Wohnung? Wie viel kostet eine Wohnung?)
  • Gesundheit (zum Beispiel: Brauche ich eine Krankenversicherung? Zu welcher Ärztin oder welchem Arzt kann ich gehen?)
  • Ehe, Familie und Erziehung (zum Beispiel: Wer hilft mir während der Schwangerschaft? Wer berät mich bei Eheproblemen?).

(Quelle: Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

In Fulda bieten diese Organisationen Migrationsberatung an:

Bildungsverein Kreidekreis e.V.

Standort in Münsterfeld:
Adresse: Agnes-Huenninger-Straße 12, 36041 Fulda-Münsterfeld
Telefon: 0163 546 072 9
E-mail: mbe@kreidekreis-fulda.de

Standort der Innenstadt:
Adresse: Am Rosengarten 20, 36037 Fulda
Telefon: 0176 238 506 19
E-Mail: c.grusa@kreidekreis-fulda.de

Webseite: www.kreidekreis-fulda.de/55.html

Caritasverband für die Regionen Fulda und Geisa e.V.

Adresse: Wilhelmstraße 10, 36037 Fulda
Telefon: 0661 2428370
E-mail: auslaenderberatung@caritas-fulda.de
Webseite: www.rcvfulda.caritas.de/hilfeundberatung/migrationsberatung/migrationsberatung

AWO Kreisverband Fulda e.V.

Adresse: Frankfurter Straße 28, 36043 Fulda
(Es gibt Sprechstunden an weiteren Standorten im Stadt- und Landkreisgebiet)
Telefon: 0661 4800450
E-mail: info@awo-fulda.de
Webseite: www.awo-fulda.de/inhalt/migrationsberatung

 


 

Jugendmigrationsdienst

Auch der Jugendmigrationsdienst beschäftigt sich mit allen Fragen im Integrationsprozess. Zielgruppe sind zugewanderte junge Menschen bis 27 Jahren.

B.O.J.E. e.V. Fulda

Adresse: Adenauerstraße 5, 36037 Fulda
Telefon: 0661 9528895

 


 

Flüchtlingsberatung/Asylrechtsberatung

Hier stehen Fragen zum Asylverfahren im Vordergrund, beispielsweise zur Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), dem Dublinverfahren, dem Familiennachzug oder rechtliche Möglichkeiten im Fall einer Ablehnung. Auch dieses Angebot ist kostenlos.

Diakonisches Werk des Evangelischen Kirchenkreises Fulda

Adresse: Heinrich-von-Bibra-Platz 14, 36037 Fulda
Telefon: 0661 8388200
E-mail: fluechtlingsberatung.dw-fulda@ekkw.de

Welcome In! Fulda e.V.
Adresse: Robert-Kircher-Straße 25, 36037 Fulda
Telefon: 01577 3200946
E-mail: asylberatung@welcome-in.org
Webseite: www.welcome-in.org/category/asylberatung/

Sprachkurse

Sprache ist ein wichtiger Schlüssel zur Integration. In der Stadt Fulda gibt es verschiedene Einrichtungen, die Sprachkurse für zugewanderte und geflüchtete Menschen anbieten.  Es gibt auch Kurse für Analphabeten und Zweitschriftlerner. Bei einer lokalen Migrationsberatung oder der Ausländerbehörde können sich Interessierte über die Möglichkeiten eines Kursbesuches informieren.

Volkshochschule der Stadt Fulda
Unterm Heilig Kreuz 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1477

Volkshochschule des Landkreises Fulda
Wörthstraße 15
36037 Fulda
Telefon: 0661 6006 1600

Bildungsverein Kreidekreis e.V.
Agnes-Huenninger-Str. 12
36041 Fulda-Münsterfeld
Telefon: 0661 78450

inlingua Sprachschule Fulda
Rabanusstr. 40-42
36037 Fulda
Telefon: 0661 9027 2400

Akademie für Bildung und Integration e.V.
Buttermarkt 12
36037 Fulda
Telefon: 0661 9013897

SRH Business Academy GmbH
Am Alten Schlachthof 4
36037 Fulda
Telefon: 0661 5800 270

Newsletter der Fachstelle Integration und Inklusion

Die Fachstelle Integration und Inklusion der Stadt Fulda informiert in ihrem Newsletter über:

  • aktuelle Projekte, Vorhaben und Ergebnisse ihrer Arbeit aus den Bereichen Integration, Inklusion und Demokratieförderung
  • interessante Veranstaltungen und Förderprogramme und
  • soziale Angebote und Mitmach-Möglichkeiten.

Der Newsletter wird alle zwei bis vier Monate per E-Mail versendet.

An- oder Abmeldung des Newsletters

Ihre Daten
An-/Abmeldung Newsletter
Versenden
captcha