Die Stadt Fulda unterstützt sechs Patenschaften

Airbus  A320

Die Taufe der ursprünglichen Boeing 737-300 auf den Namen "Fulda" fand am 23. Juni 1988 um 11.00 Uhr auf der Lufthansabasis Frankfurt statt. Der Flugzeugtyp verfügt über 110 Sitzplätze, hat eine Reichweite von 4.300 km und legt 800 km pro Stunde zurück. Nach 20-jähriger Flugphase wurde die Boeing 737-300 im Januar 2013 von der Lufthansa ausgeflottet.
Ein neuer Airbus A320 trägt seit März 2014 den Namen "Fulda". Dieser Flugzeugtyp verfügt über 168 Sitzplätze, hat eine Reichweite von 3.020 Kilometer und legt 840 km pro Stunde zurück.


Intercity Express 

Am 27. November 2002 wurde ein Intercity am Fuldaer Bahnhof auf den Namen „Fulda“ getauft.

 

 


Leitmeritz

Seit dem 6. August 1961 besteht eine Patenschaft zwischen der Stadt Fulda, dem Kreis Fulda und der tschechischen Stadt Leitmeritz. Trotz der seit dem 26. August 2001 bestehenden Städtepartnerschaft bleibt die Patenschaft mit Leitmeritz bestehen; die Patenschaft soll die Interessen der in Fulda lebenden Heimatvertriebenen vertreten.

In Fulda wird die Partnerschaft zwischen Fulda und Leitmeritz besonders vom Heimatkreisverband Leitmeritz e.V. unterstützt und gefördert.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Heimatkreisverbandes: www.heimatkreisverband-leitmeritz.de >>

Heimatkreisverband Leitmeritz e.V.
Schlossstraße 12
36037 Fulda
Telefon 0661 78952
E-Mail: info@heimatkreisverband-leitmeritz.de


Minenjagdboot "Fulda"

Die Patenschaft mit dem ehemaligen Minensuchboot gleichen Namens geht auf das Jahr 1959 zurück. Am 29. August 1959 wurde das Schiff in Bremen-Burg getauft und zu Wasser gelassen. Das Minenjagdboot Fulda wurde im März 1992 außer Dienst gestellt. 

Die Kiellegung des neuen Patenschiffes fand am 6. Mai 1996 in Bremen/Lemwerder statt. Das Minenjagdboot wurde bei der Werft Abeking und Rasmussen am 29. September 1997 auf den Namen Fulda getauft. Am 16. Juni 1998 wurde das neue Boot in Olpenitz/Kappeln in Dienst gestellt. Der jetzige Heimathafen ist Kiel.


Oberglogau

Die Patenschaft mit Oberglogau wurde am 29. Mai 1955 ins Leben gerufen.

Ansprechpartner in Oberglogau:

Bürgermeister Andrzej Kalamasz
Rathaus, Rynek 1
48-250 Glogowek
Polen


Segelflugzeug ASW 28-18 E

Am 27. Oktober 2007 übernahm die Stadt Fulda die Patenschaft über das Segelflugzeug ASW 28-18 E, welches heute den Himmel über Hessen und der Bundesrepublik Deutschland erfliegt.