"Sensomotorics" und "Erfahrbarer Atem"

Neue Kursangebote der Musikschule starten ab März / Zwei Unterrichtseinheiten zum kostenlosen "Schnuppern"

FULDA, 26. Februar 2022: Neue Unterrichtsangebote, bei denen es vor allem um Entspannung und Körperwahrnehmung geht und die sich insbesondere an Instrumentalisten sowie Sängerinnen und Sänger richten, stehen ab März auf dem Programm der Städtischen Musikschule Fulda: So starten wieder „Sensomotorics“-Kurse nach Beate Hagen. Im Fokus stehen dabei weder Dehnung noch Muskelaufbau im üblichen Sinne, sondern die stufenweise Entspannung eines zuvor willentlich angespannten Muskels. Der Kurs wird jeden Donnerstag von 19 bis 19.45 Uhr angeboten. Die Teilnehmerzahl beträgt drei bis fünf Personen.

Ein weiterer Kurs ist „Erfahrbarer Atem“ nach Prof. Ilse Middendorf für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene. Der Kurs findet immer montags und mittwochs von 19 Uhr bis 20 Uhr statt. Die Teilnehmerzahl beträgt sieben Personen, gegen Aufpreis kann die Gruppe auch verkleinert werden. Dieser Kurs soll durch Bewegungen und sanfte Dehnungen von Festhaltungen und Spannung befreien. Die Haltung wird bewusster und kann sich ändern. Man lernt den ureigenen natürlichen Atemrhythmus kennen und zuzulassen. Dabei spürt man, wie sich der Atem vertieft. Es können Ruhe und Klarheit entstehen, Lösung und Lebendigkeit können erfahren werden. Man fühlt sich im eigenen Körper wohl und schöpft Kraft für den Alltag. Die Bewegungen finden auf Hockern, im Stehen und am Boden statt.

Die ersten zwei Stunden werden als Schnupperstunden angeboten und sind somit kostenfrei. Alle Unterrichtskonzepte der Musikschule wurden entsprechend den aktuellen Hygienerichtlinien angepasst, um sicheres Lernen gewährleisten zu können.

Auskunft (auch über Familien- und Sozialermäßigungen sowie Schnupperstunden) und Anmeldung bitte über das Sekretariat der Musikschule, Buseckstraße 4, unter (0661) 102-1412 oder per E-Mail an musikschule(at)fulda.de