Veranstaltungen für Senioren im Oktober

Besichtigung Caritas Altenpflegeheim / Klassische Musik „Europa Galante“ / Vortrag: Den Nachlass richtig regeln / Seniorentanz / Volksliedersingen

Besichtigung Caritas Altenpflegeheim „St. Josef“


Am Mittwoch, den 16. Oktober, um 15 Uhr, wird eine Besichtigung des Caritas Altenpflegeheimes „St. Josef“ in der Buseckstraße 12-14 in Fulda angeboten. Sie erreichen die Einrichtung mit der Buslinie 9, Haltestelle Florengasse, von dort zu Fuß links in die Buseckstr., anschließend nochmal links. Oder sie fahren mit der Buslinie 4, Haltestelle Rangstraße, zu Fuß am Kreisel rechts und dann die nächste links in den Schwester-Adolphine-Weg, dann rechts um das Gebäude herum kommen Sie zum Eingang.


In einem modernen Gebäude bietet das Haus 150 pflegebedürftigen Menschen einen Platz zum Leben und Wohlfühlen. Die Einrichtung unterteilt sich in fünf freundlich gestaltete Wohnbereiche und bietet zusätzlich verschiedene Gemeinschaftsräume zum verweilen. Dazu gehören ein große Festsaal, eine hauseigene Kapelle, die Cafeteria, Therapieräume sowie weitere Sitzecken und Aufenthaltsbereiche auf den einzelnen Wohnbereichen.

 

Bei einem Rundgang lernen Sie das Haus kennen. Anschließend steht Ihnen die Einrichtungsleitung für die Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung. Zur Planung ist eine Anmeldung unter Telefon 3801-0 oder E-Mail: st.josefsheim@caritas-fulda.de erforderlich.
 


Klassische Musik am Nachmittag „Europa Galante“


Am Freitag, den 18. Oktober, um 14.30 Uhr, gestaltet die Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation aus München im Fürstensaal des Stadtschlosses einen musikalischen Nachmittag für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger der Stadt Fulda.

 

Erleben Sie unter dem Motto „Europa Galante“ hochvirtuose Instrumentalmusik sowie schwelgerische Opernarien von Chopin bis Mozart, ergänzt um eine kenntnisreiche und charmante Moderation durch Thomas Schütz, selbst umschwärmter Bariton. Zusammen mit seinen hochbegabten Musikerkollegen hat er für Sie ein beschwingtes Programm zusammengestellt, welches Sie in die Welt der Oper entführen wird. Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro erhalten Sie ab Dienstag, 08. Oktober im Bürgerbüro im Stadtschloss.

 


Erben und Vererben – den Nachlass richtig regeln


Am Freitag, den 18. Oktober, um 10.15 Uhr bieten das Seniorenbüro und die Volkshochschule der Stadt Fulda in Zusammenarbeit mit dem Beratungsdienst Geld und Haushalt im Vortragssaal des Vonderau Museums (Eingang Innenhof) einen kostenfreien Vortrag zum Thema „Erben und Vererben“ an.


Richtig vererben und Streitigkeiten vermeiden ist für viele ein Grund, schon zu Lebzeiten die Vermögensübertragung festzulegen. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Wer nicht möchte, dass die gesetzliche Erbfolge eintritt, sollte mit einem Testament seine Wünsche regeln. Doch wie macht man es richtig? Und wie beteiligt sich der Staat am Erbe? Oftmals gibt es gute Gründe, Teile seines Vermögens schon vor dem Tod zu übertragen. Wer sich auskennt, kann die rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen und seine Erben begünstigen.

 

Inhalte des Vortrages sind:

 

 

  • Gesetzliche Erbfolge, Erbvertrag, Testament
  • Der letzte Wille - Form, Inhalt, Wirkung
  • Nicht vergessen - das Pflichtteilsrecht
  • Bei einer Erbschaft - Nachlass prüfen, verwalten und teilen
  • Die Beteiligung des Fiskus – Erbschaftssteuer
  • Schenken statt vererben - wie oft, wie viel, an wen?

Seniorentanz am Sonntagnachmittag


Der Name „Seniorentanz“ steht für eine Aktivität, die sowohl für Freude an der Bewegung nach Musik, als auch für Begegnung mit Gleichgesinnten steht. Um in der dunklen Jahreszeit die Sonntagnachmittage aufzuhellen, findet an Sonntagen während der Winterzeit Seniorentanz statt. Es werden „Mitmachtänze“ angeboten, die von Tanzleiterinnen und Tanzleitern des Bundesverbandes Seniorentanz angesagt werden. Zu der Veranstaltung braucht man keinen Partner/Partnerin mitzubringen. Leichte Schuhe mit glatter Sohle sind empfehlenswert.

Termin: Sonntag, 20. Oktober, 14.30 – 16 Uhr
Ort: VHS Forum Kanzlerpalais, Unterm Hl. Kreuz
Gebühr: 3 Euro 
Anmeldung: nicht erforderlich


Volksliedersingen 

                               
Wir singen in Zusammenarbeit mit der Innenstadtpfarrei deutsche Volkslieder und freuen uns auf sanges begeisterte Mitmenschen. Liederbücher werden verteilt.

Termin: Dienstag, 22. Oktober, 16.30 – 18 Uhr
Ort: Pfarrsaal, Friedrichstr. 22, 2. Stock, Aufzug im Hof Eingang Nonnengasse
Gebühr: Spende
Anmeldung: nicht erforderlich


Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht  

     
In Zusammenarbeit mit dem VdK Betreuungsverein
Je besser die Möglichkeiten der modernen Medizin zur Verlängerung des Lebens werden, desto größer wird bei vielen Menschen das Bedürfnis, selbst darauf Einfluss nehmen zu können, welche lebensverlängernden Maßnahmen, z. B. im Falle eines Komas ergriffen und welche unterlassen werden. Mit einer Patientenverfügung können Sie bestimmen, was medizinisch unternommen werden soll, wenn sie äußerungsunfähig sind. 

Nur eine Patientenverfügung ist jedoch zu wenig, da z. B. eine Vertretung gegenüber Behörden und Versicherungen, eine Aufenthaltsbestimmung oder die Vermögenssorge ohne ein gültige Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung nicht gewährleistet ist. 
Zu den neuesten gesetzlichen Bestimmungen und zur Thematik insgesamt informiert Sie Ingrid Michel vom vdk Betreuungsverein.

Termin: Freitag, 25. Oktober, 10 Uhr
Ort: Vortragssaal im Vonderau Museum 
Gebühr: frei 
Anmeldung: nicht erforderlich


Tanzturnier


Tanzen bereitet Freude, macht Spaß und ist eine interessante Sportart. Beim Tanzturnier des Tanzsportclubs Fulda wird die Verbindung von Bewegung, Ästhetik und Musik besonders schön vorgeführt.

 

Das Tanzturnier um den kleinen Florapokal findet in diesem Jahr am Samstag, 26. Oktober, ab 14 Uhr im Festsaal der Orangerie statt. In den Pausen bieten die Kinder- und Hobbygruppen des TSC ein attraktives Showprogramm an und werden für einen kurzweiligen Nachmittag sorgen. Karten zum Preis von 3 Euro erhalten Sie ab Dienstag, 15. Oktober, im Bürgerbüro im Stadtschloss.

 

 

Veranstaltungsprogramm 2. Halbjahr 2019 

 

Regelmäßige Veranstaltungen für Senioren