Musical Sommer muss verschoben werden

Weltpremiere von "Robin Hood" und weitere Aufführungen können 2020 nicht durchgeführt werden / Vorfreude auf das kommende Jahr

Die für Sommer 2020 geplante Weltpremiere des Musicals Robin Hood und nachfolgend alle Aufführungen des Stückes müssen um ein Jahr verschoben werden. „Aufgrund der aktuellen Lage ist es weder rechtlich möglich noch in der Sache verantwortbar, den Musical Sommer in diesem Jahr durchzuführen. Umso mehr freuen wir uns auf die Premiere und die folgende Spielzeit im Jahr 2021“, so Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und können voraussichtlich ab Mitte Mai entsprechend der gesetzlichen Regelungen auf einen neuen Termin im kommenden Jahr umgetauscht werden.

Weitere Details entnehmen Sie ab Mitte Mai der Homepage: www.spotlight-musicals.de oder der www.musicalsommer-fulda.de