Klangallee im barocken Schlossgarten Fulda

Ein akustischer Spaziergang von der Pauluspromenade bis zur Kurfürstenstraße vom 30. Juli bis 30. August 

Im Zeitraum vom 30. Juli bis 30. August besteht die Möglichkeit einen akustischen Spaziergang durch den Fuldaer Schlossgarten zu unternehmen und eine Auszeit vom Alltag zu erfahren. 
In Kooperation mit dem Fuldaer Musiker und Komponist Frank Tischer entstanden siebzehn Klangstationen. Von der Kurfürstenstraße bis zur Pauluspromenade wird der Spaziergänger von Musiken, Klängen und Naturgeräuschen aus aller Welt begleitet. Diese fügen sich einfühlsam in die natürliche Klangwelt des Schlossgartens ein.
Die Stadt Fulda hat hierfür zwölf Kilometer Kabel und 25 Lausprechersysteme installieren lassen. Die Reise auf der Klangallee führt an Monostationen vorbei, durch Stereostationen hindurch und in eine Quadrophoniestation hinein. Jung und Alt können in dieser akustischen Oase die Seele baumeln lassen.