Auf gute Nachbarschaft – gelebte Integration in Fulda

Foto zur freien Verwendung von der Plattform pixabay. URL: https://pixabay.com/de/teamgeist-zusammenhalt-gemeinsam-2447163/

Ausschreibung zum Integrationspreis der Stadt Fulda / Nachbarschaften im Blickpunkt / Bewerbungsfrist bis 31. Juli 2020

Integration wird seit vielen Jahren in Fulda gelebt. Eine besondere Rolle spielt Nachbarschaft im Ankommens- und Identifikationsprozess von Neuzugewanderten. Gerade die vergangenen Monate haben vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie gezeigt, dass die Nachbarschaft ein sehr wichtiger Halt im Alltag sein kann. Mit dem diesjährigen Integrationspreis der Stadt Fulda soll der herausragende Einsatz für Nachbarn und hilfsbedürftige Menschen im interkulturellen Kontext in Fulda gewürdigt werden.

Die Stadt Fulda verleiht 2020 zum fünften Mal den Integrationspreis, der mit 3000 Euro dotiert ist. Im Mittelpunkt der diesjährigen Ausschreibung steht der Leitgedanke „Auf gute Nachbarschaft – Wie Integration in Fulda gelebt wird“. Eingereicht werden können Beispiele von Vereinen, Initiativen, Einzelpersonen und anderen Akteuren, die sich für die Integration von Zugewanderten, besonders aus der eigenen Nachbarschaft einsetzen. Hierbei muss die Unterstützung nicht ausschließlich in diesem Jahr erfolgt sein, auch langfristige nachbarschaftliche Strukturen können preiswürdig sein. Falls Sie von Menschen aus Ihrer Umgebung Unterstützung im Integrationsprozess bekommen haben, können Sie diese Person oder Initiative für den Preis vorschlagen. 

Eine vom Magistrat einberufene unabhängige Jury entscheidet über die Verleihung des Integrationspreises. Ihr gehören neben Bürgermeister Dag Wehner unter anderem auch Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen und des Ausländerbeirats an.

Bewerbungen können bis zum 31. Juli 2020 bei der Fachstelle für Integration und Inklusion postalisch oder persönlich eingereicht werden. Die Ehrung der Preisträgerinnen und Preisträger wird voraussichtlich am 1. Oktober 2020 stattfinden. Das Formular ist als Download hier verfügbar. Bei Fragen, Rückmeldungen oder dem Wunsch einer postalischen Zustellung der Bewerbungsunterlagen wenden Sie sich bitte an die Fachstelle Integration und Inklusion. 

 

Kontakt
agistrat der Stadt Fulda Amt für Jugend, Familie und Senioren Fachstelle Integration und Inklusion Standort „Behördenhaus am Schlossgarten“
Heinrich-von-Bibra-Platz 5-9 Eingang: Kurfürstenstraße
Postanschrift Bonifatiusplatz 1+3 36037 Fulda 
Telefon: (0661) – 102 1196 
Fax: (0661) 102 2196 
Mail: Integration
@fulda.de