Historische Räume ab 3. Mai geschlossen

Vorarbeiten für die Oranierausstellung "Design & Dynastie" im Stadtschloss / Vorerst keine Besichtigungen möglich 

FULDA, 2. MAI 2022: Die Vorfreude auf die große Sonderausstellung „Design & Dynastie – 250 Jahre Hofleben Oranien-Nassau“ im Fuldaer Stadtschloss wächst: Jetzt beginnen die Aufbauarbeiten für die aufwendig gestaltete Schau, deshalb bleiben die Historischen Räume des Stadtschlosses ab Dienstag, 3. Mai, für den Besuchsverkehr geschlossen. Das Fastnachtsmuseum im Keller des Stadtschloss-Nordflügels hingegen bleibt mit freiem Eintritt geöffnet.

Die Oranier-Ausstellung wird vom 18. Juni bis 25. August im Stadtschloss zu sehen. Anlass für die große Sommerausstellung ist der 250. Geburtstag von Wilhelm I. (1772-1843), erster König der Niederlande, der zuvor für einige Jahre als Fürst in Fulda regierte. Für die Ausstellung wird ein Großteil der historischen Räume ausgeräumt werden und dann während der Ausstellung ganz neu zu erleben sein – sicher auch für viele Fuldaerinnen und Fulda ein einzigartiges Erlebnis. So soll im Fürstensaal eine königlich gedeckte Tafel mit Geschirr, Gläsern und Silberleuchtern stehen, die Ausstellungsmacherin kombiniert auch Kunstgegenstände aus den Königlichen Sammlungen und aus dem Palast Het Loo mit überraschenden zeitgenössischen Objekten, wie beispielsweise Fuldaer Porzellan mit der lebhaft getönten Tonware der Keramikerin Simone Doesburg. Den roten Faden durch die Ausstellung bildet die Geschichte Wilhelms I. und des Hauses Oranien-Nassau, das eng mit Deutschland und Fulda verbunden ist.

Mehr Infos zur Ausstellung unter: www.fulda2022.de