Das Ensemble für Alte Musik


Die Spielleute tragen Musik aus dem Mittelalter und der Renaissance vor, ihr Repertoire reicht von getragenen Balladen bis hin zu fetzigen Tanzstücken. Gerne werden auch kurze Geschichten aus alter Zeit erzählt, so dass das Publikum in die Zeit der Musik der Spielleute eintauchen kann. Es werden höfische und einfache Tänze des Volkes nicht nur gespielt, sondern auch das Publikum zum Tanzen und Mitmachen animiert.

LaienmusikerInnen unterschiedlichen Alters spielen Blockflöten von Piccolo bis Subbass, Streichinstrumente von Geige bis Cello, Harfe, Oboe und Percussion; SängerInnen interpretieren die die alten Texte in verschiedenen Sprachen. Wer zu dem Ensemble dazukommen möchte, sollte sein Instrument sicher beherrsche, ein regelmäßiger Besuch der Proben wird vorausgesetzt. Einmal im Jahr findet ein Probenwochenende im historischen Ambiente, wie z.B. auf Burg Ludwigstein, statt.

Die Spielleute haben bereits zwei CD´s aufgenommen und arbeiten an der dritten, die im Herbst 2018 erscheinen wird. Die Konzerte, bei denen die Musiker traditionelle Kleidung tragen, sind überwiegend in einem historischen Rahmen, wie z.B. das Sommerkonzert auf der Burgruine Ebersburg in der Rhön oder auch im Stadtschloss in Fulda. Auch in kleineren Besetzungen werden die Spielleute engagiert und begleiten Feierlichkeiten aller Art sowie auch historische Stadtfeste. 

Leitung: Heidrun Oswald

Probe: Dienstag von 19:30 - 21:00 Uhr; vor Auftritten gibt es Sonderproben und Probentage.

Unterrichtsgebühren: kostenlos