Kommunal­Wahlen 2021 in Hessen

Alle 5 Jahre sind Kommunal­Wahlen. Kommunal bedeutet:

 

für eine Stadt, eine Gemeinde oder einen Landkreis. Bei Kommunal­Wahlen werden Menschen gewählt für:

  • die Stadt­Verordneten­Versammlung
  • die Gemeinde­Vertretung
  • den Kreistag.

Die gewählten Menschen entscheiden:

  • Was ist für die Stadt, die Gemeinde oder den Landkreis wichtig?
  • Sie prüfen: Was ist wichtig? Was ist richtig?
  • Wie kann man die Arbeiten erledigen.

Die nächsten Kommunal­Wahlen sind am 14. März 2021



Wer darf wählen?

Sie dürfen wählen:

  • Wenn Sie 18 Jahre alt oder älter sind.
  • Wenn Sie einen deutschen Personal­Ausweis haben. Oder wenn Sie EU­Bürger sind.

Das heißt: Sie haben einen Ausweis aus einem anderen Land in Europa. Das Land ist in der Europäischen Union.

  • Wenn Sie seit 6 Wochen in der Gemeinde oder dem Landkreis leben und angemeldet sind.
  • Wenn Sie im Wähler­Verzeichnis stehen.

Dann bekommen Sie eine Wahl­Benachrichtigung mit der Post. Auf der Wahl­Benachrichtigung steht:

  • Ihr Name und Ihre Anschrift.
  • Wann die Wahl ist.
  • Wo die Wahl ist.
  • Wie lange der Wahl­raum offen ist. Der Wahl­raum heißt auch Wahl­lokal.

WICHTIG

Sie dürfen auch wählen, wenn Sie einen Betreuer für alle Angelegenheiten haben.



Wie wird gewählt?

Sie können im Wahl­lokal wählen.

Oder Sie können mit der Brief­wahl wählen.
 

  • Wählen im Wahl­lokal:

Sie gehen am Wahl­tag zum Wahl­lokal.

In der Wahl­Benachrichtigung steht, wo das ist. Wichtig: Nehmen Sie Ihren Personal­Ausweis und Ihre Wahl­Benachrichtigung mit.

Im Wahl­lokal sind Wahl­helfer.

Von dem Wahl­helfer bekommen Sie einige Stimm­zettel. Auf den Stimm­zetteln stehen alle Parteien und Personen, die Sie wählen können.

Dann gehen Sie in die Wahl­kabine.

Die Wahl ist geheim: Niemand soll sehen, wen Sie wählen. Sie müssen auch niemandem sagen, wen Sie wählen.

Sie machen Ihre Kreuze auf den Stimm­zetteln.

Sie dürfen nur eine bestimmte Anzahl Kreuze machen. Das steht auf den Stimm­zetteln.

Dann falten Sie die Stimm­zettel in der Mitte. Erst danach gehen Sie aus der Wahl­kabine.

Zeigen Sie den Wahl­helfern Ihren Personal­Ausweis und Ihre Wahl­Benachrichtigung.

Dann werfen Sie die Stimm­zettel in die Wahl­Box. Damit ist die Wahl abgeschlossen.

Wenn Sie Hilfe brauchen, fragen Sie die Wahl­helfer! Die Wahl­helfer dürfen Ihnen helfen.

Sie dürfen auch einen Freund, eine Freundin oder eine andere Person zur Unterstützung mitbringen.

Wichtig ist: Sie entscheiden selbst, wen Sie wählen! Und Ihre Wahl bleibt geheim!

Niemand darf verraten, wen Sie wählen.

 

  • Wählen mit der Brief­wahl:

Sie können auch mit einem Brief an den Wahlen teilnehmen. Das nennt man Brief­wahl.

Die Stimm­zettel schicken Sie dann mit der Post.

Für die Brief­wahl brauchen Sie Ihre Wahl­Unterlagen. Um die Wahl­Unterlagen zu bekommen,

müssen Sie ein Formular ausfüllen.

Das Formular ist bei der Wahl­Benachrichtigung dabei. Damit können Sie die Wahl­Unterlagen

bei Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde abholen.

Oder Sie schicken das Formular zurück.

Dann bekommen Sie die Wahl­Unterlagen mit der Post. Die Wahl­Unterlagen enthalten:

  • den Wahl­schein,
  • die Stimm­zettel
  • und mehrere Brief­Umschläge.

Die Wahl­Unterlagen können Sie auch im Internet anfordern.

Es steht auf den Internet­seiten von Ihrer Stadt oder Ihrer Gemeinde.

Unterschreiben Sie den Wahl­schein.

Machen Sie Ihre Kreuze auf den Stimm­zetteln.

Die Stimm­zettel stecken Sie in die Brief­Umschläge und schicken die Brief­Umschläge mit der Post.

Wichtig: Beachten Sie die Hinweise auf den Wahl­Unterlagen. Dort steht ganz genau, wie es geht.

Haben Sie alles fertig?

Dann bringen Sie die Wahl­Unterlagen zur Post. Der Brief darf nicht zu spät kommen!

Sonst ist Ihre Wahl ungültig.

Sie dürfen sich auch bei der Briefwahl helfen lassen. Wichtig ist: Sie entscheiden, wen Sie wählen!

Und Ihre Wahl bleibt geheim!

Niemand darf verraten, wen Sie wählen.

 


Herausgeberin:
Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen / Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Informationen zu den Wahlen in Fulda (in leichter Sprache)