Keine Beantragung von Briefwahlunterlagen mehr möglich!

Ab sofort ist keine Beantragung von Briefwahlunterlagen zur Bundestags- und Landratswahl mehr möglich. In gesonderten Ausnahmefällen bei plötzlicher, nachgewiesener Erkrankung (die zwischen dem 22.09.2017, 18 Uhr und dem Wahltag eingetreten sein muss) können noch bis zum Wahlsonntag, 15:00 Uhr, Briefwahlunterlagen beantragt werden. Bis zum heutigen Tag wurden in Fulda über 8.900 Briefwahlunterlagen ausgegeben.

Rückgabe der Wahlbriefe

Die von Ihnen zurückzugebenden roten Wahlbriefe zur Bundestagswahl sowie gelben Wahlbriefe zur Landratswahl  müssen bis Sonntag, den 24.09.2017 um 18:00 Uhr im Bürgerbüro - Wahlamt der Stadt Fulda eingegangen sein, um bei der Auszählung berücksichtigt zu werden. Für die Einhaltung dieser Frist sind Sie als Wähler selbst verantwortlich. Die roten und gelben Wahlbriefe werden durch die Deutsche Post im Bundesgebiet kostenlos transportiert. Bei der Rücksendung aus dem Ausland sorgen Sie bitte für ausreichende Frankierung. 

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Wahlteam des Bürgerbüros unter 0661 102 3344 oder sprechen Sie persönlich im Bürgerbüro vor.