Vaterschaftsanerkennung

Vater eines Kindes ist nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) der Mann, der zum Zeitpunkt der Geburt mit der Mutter verheiratet ist, der die Vaterschaft anerkannt hat oder dessen Vaterschaft gerichtlich festgestellt ist.

Der Vater eines nicht in der Ehe geborenen Kindes kann die Vaterschaft mit Zustimmung der Mutter anerkennen. Dies ist auch schon während der Schwangerschaft der Mutter möglich.

Beantragung, Verfahren   

Die Vaterschaft kann beim Standesamt, beim Jugendamt oder bei einem Notar anerkannt werden. Zur Anerkennung müssen die Eltern gemeinsam erscheinen.

Den Eltern werden beglaubigte Abschriften der Anerkennungsurkunde ausgehändigt.

Die Vaterschaftsanerkennung und die beglaubigten Abschriften sind beim Jugendamt gebührenfrei.