Stadtteile

Gemeinden haben gemäß § 81 Hessische Gemeindeordnung (HGO) das Recht, durch Beschluss der Vertretungskörperschaft Ortsbezirke zu bilden. In Städten bezeichnet man diese als Stadtteile.

Die Einrichtung von Ortsbezirken bzw. Stadtteilen in Hessen ist in der Masse auf die Gebietsreform im Jahre 1972 zurückzuführen, in deren Verlauf ehemals selbständige Gemeinden eingemeindet wurden bzw. sich zu neuen Gebilden zusammengeschlossen haben.

Im Zuge dieser Gebietsreform hat die Stadt Fulda 24 ehemals selbständige Gemeinden  aufgenommen und im Rahmen von Grenzänderungsverträgen eingemeindet. Das Stadtgebiet Fulda umfasst demnach neben der Kernstadt 24 Stadtteile.

Bernhards Besges Bronnzell Dietershan Edelzell Gläserzell Haimbach Harmerz Istergiesel Johannesberg Kämmerzell Kohlhaus Lehnerz Lüdermünd Maberzell Malkes Mittelrode Niederrode Niesig Oberrode Rodges Sickels Zell Zirkenbach

Bevölkerungsstand

Die aktuelle Bevölkerungszahl im Stadtteil - untergliedert nach Altersgruppen und Geschlecht finden Sie in der unten stehenden PDF-Datei:

Bevölkerungsübersicht im Stadtteil   (21 KB)

Flächenübersicht der Stadtteile

Ansprechpartner

Gisela Kopp-Ortenzi
Haupt- und Personalamt
Gebäude:Stadtschloss
Zimmer:F-007
Telefon:(06 61) 10 2-10 58
Thomas Mölter
Haupt- und Personalamt
Gebäude:Stadtschloss
Zimmer:F-006
Telefon:(06 61) 1 02-10 57
Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 0

E-Mail:
buergerbuero(at)fulda.de

E-Postbrief:
stadt(at)fulda.epost.de