Der Denkmalbeirat in der Wahlperiode 2016-2021

Alfred von Soden (Mitte) wurde im Sommer 2016 von Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (rechts) und Stadtbaurat Daniel Schreiner (links) aus dem Gremium verabschiedet
 

Der Denkmalschutzbeirat der Stadt Fulda hat sich im August 2016 neu konstituiert: Nach der Kommunalwahl im März setzt sich das ehrenamtliche Gremium nun neu zusammen – doch die Stoßrichtung soll dieselbe bleiben: die Unterstützung und Beratung des Magistrats insbesondere bei Bau- und Sanierungsmaßnahmen, die im Zusammenhang mit Baudenkmälern oder denkmalgeschützten Gesamtanlagen stehen.

An der Spitze des Gremiums steht der alte und neue Vorsitzende, der Fuldaer Architekt Manfred Reith. Er hat diese Funktion seit dem Jahr 2001 inne. Die stimmberechtigten Mitglieder des Denkmalbeirats bestätigten auch den stellvertretenden Vorsitzenden, den Fuldaer Heimatforscher Michael Mott, in seinem Amt.
Für das ausscheidende Beiratsmitglied Graf Alfred von Soden wurde Dipl.-Ing.  Benjamin Kropp (38), der seit 2014 in Fulda ein eigenes Architekturbüro besitzt, vom Magistrat der Stadt Fulda für die nächsten fünf Jahre in den Beirat berufen. Als weitere stimmberechtigte Mitglieder wurden für die Periode 2016-2021 berufen:Gerwin Stein, Margret Ziegler-Raschdorf, Dr. Michael Imhof, Nadja Schultheis, Claus Diegelmann und Hermann-Josef Walk. Beiratsmitglieder mit beratender Stimme sind die Stadtverordneten Franz Heimann, Esther Schmitt-Eckart, Walter Krah  (alle CDU), Michael Herrlich (SPD) und Ernst Sporer (Grüne).
Außerdem gehören dem Denkmalbeirat aufgrund ihrer Funktion als beratende Mitglieder an:als Vertreter des Landesamts für Denkmalpflege die Bezirksdenkmalpflegerin Britta Schack sowie Dr. Andreas Thiedmann (Archäologie/Bodendenkmale);als Vertreter der Stadtverwaltung Stadtbaurat Daniel Schreiner, Kulturamtsleiter Dr. Thomas Heiler sowie der Stadt- und Kreisarchäologe Dr. Frank Verse. Die Geschäftsführung des Gremiums obliegt dem Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde bei der Stadt Fulda, Adrian Hehl.
Neben der Neukonstituierung standen auf der Tagesordnung der Sitzung auch zahlreiche inhaltliche  Fragestellungen und Projekte, zum Beispiel die denkmalpflegerische Sanierung der Eika-Gebäude oder die Vorstellung der Ergebnisse des Architektenwettbewerbs zur ehemaligen Mühle  Heyl und die künftige Nutzung durch die Hochschule Schule.

Für sein langjähriges Wirken im Denkmalbeirat der Stadt Fulda ist der Architekt, Städtebauer und Denkmalpfleger Alfred von Soden von Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld und Stadtbaurat Daniel Schreiner gewürdigt worden. In den 15 Jahren im Denkmalbeirat hat von Soden vor allem bei den Sanierungen des Kanzlerpalais und der Stadtpfarrkirche sowie bei der Umgestaltung des Emaillierwerks wertvolle und bleibende Impulse für den Denkmalschutz gesetzt.

Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz