Preisverleihung des Wettbewerbs „Stadtradeln"

Eifrige Teilnehmerinnen und Teilnehmer geehrt

FULDA (jo) Im Einsatz für das Klima: Vom 20. Juni bis 10. Juli hat die Stadt Fulda am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln" teilgenommen – jetzt wurden die Ergebnisse präsentiert und die Sieger ausgezeichnet.

Drei Wochen lang hieß es für alle Fuldaer Bürgerinnen und Bürger, so viele CO2-freie Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen wie möglich. Insbesondere ging es um Wege zur Arbeit oder zur Schule, die sonst mit dem Auto zurückgelegt werden. Auf der Internetseite www.stadtradeln.de konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einem bestehenden Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Die täglich geradelten Kilometer trugen Sie dann im Online-Radelkalender ein.

Im Fürstensaal des Stadtschlosses präsentierten jetzt Stadtbaurat und Umweltdezernent Daniel Schreiner, der selbst an der Aktion teilgenommen hatte, sowie die Klimamanagerin der Stadt, Bianca Heinzen, die Ergebnisse und lobten das Engagement aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Für das nächste Jahr gab Stadtbaurat Schreiner als Ziel aus, die Marke 68.000 Kilometer, also einem Kilometer pro Einwohner, zu knacken.

Nach einer vorläufigen Auswertung belegte Fulda unter den bundesweit 496 und hessenweit 61 teilnehmenden Kommunen folgende Platzierungen:

In der Kategorie „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern" liegt Fulda mit insgesamt 65.193 Kilometern auf dem 16. Platz in Hessen und dem 160. Bundesweit. In der Kategorie „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Teilnehmer" liegt Fulda mit 237,1 Kilometern auf Platz 14 in Hessen und belegt bundesweit Platz 143. Und in der Kategorie „Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner" bedeutet das Ergebnis von 0,987 Kilometern Rand 26 in Hessen und Platz 286 von 496 in Deutschland.

In der Zusatzkategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament" liegt Fulda in Hessen auf Platz 13 und auf Platz 141 bundesweit. 16 Teilnehmer in Fulda: 11,9 km/P.

 

Als Gewinner in der Stadt Fulda wurden geehrt:

Kategorie: Fahrradaktivstes Team mit den meisten Radkilometern pro Teilnehmer

Platz 3: Musikschule Fulda (7 Mitglieder), 357 km pro Teammitglied

Platz 2: RSV FROH Fulda & Co (40 Mitglieder), 409 km pro Teammitglied

Platz 1: RSF 80 Petersberg (20 Mitglieder), 651 km pro Teammitglied

 

Kategorie: aktivste Radlerinnen und Radler mit den meisten Radkilometern

Platz 3: Günter Eckert, 1.675 km, 237,85 kg CO2 eingespart

Platz 2: Michael Dietzel, 1.715,1 km, 243,54 kg CO2 eingespart

Platz 1: Mario Shumway, 2.086,3 km, 296,25 kg CO2 eingespart

STADTRADELN: Die Stadt Fulda ist dabei!

Vom 20. Juni bis 10. Juli 2016 radelt Fulda, was das Zeug hält. Seid dabei und radelt für ein gutes Klima!

 

Worum geht es?

Drei Wochen lang heißt es für alle Fuldaer Bürgerinnen und Bürger so viele CO2-freie Kilometer mit dem Fahrrad zurück zu legen wie möglich. Besonders erfolgreiche Kommunen werden vom Klima-Bündnis prämiert.

Stadtradeln Spielregeln

 

Wer kann teilnehmen?

Jeder der in Fulda wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder studiert kann teilnehmen.

 

Wie kann ich mitmachen?

Auf www.stadtradeln.de können Sie einfach einem bestehenden Team beitreten oder Sie gründen Ihr eigenes Team. Die täglich geradelten Kilometer tragen Sie dann im Online-Radelkalender ein.

 

Wann wird geradelt?

Die Stadt Fulda nimmt vom 20. Juni bis 10. Juli 2016 teil. Der Aktionszeitraum umfasst wie in allen Kommunen 21 Tage.

 

Wie bleibe ich auf dem Laufenden?

Alle wichtigen Informationen zur Anmeldung, Online-Radelkalender, Zwischen- und Endergebnisse finden Sie auf:

www.stadtradeln.de , www.facebook.com/stadtradeln , www.facebook.com/stadtfulda

Bisher geradelte Kilometer der Fuldaer RadlerInnen 2016

STADTRADELN ist eine Kampagne des Klima-Bündnis

Meldeplattform Radverkehr

Unter Autofahrern ist es schon lange bekannt. Gerade nach frostigen Wintern werden sie dazu aufgerufen, Straßenschäden zu melden um den Städten und Gemeinden somit zu helfen. Städte und Gemeinden sind häufig aus Zeit- und Kostengründen selbst nicht in der Lage den Ist-Zustand laufend zu kontrollieren und alle Schäden zu erfassen. Daher sind sie für jede Hilfe der Bürger dankbar.   

Dies ist die Idee der Meldeplattform Radverkehr. Helfen Sie der Stadt Fulda Mängel zu orten und tragen Sie somit dazu bei, dass Radfahrer sich zukünftig sicherer und komfortabler fortbewegen können. Die Meldeplattform verkürzt den Weg von Ihnen zur Kommune und findet sofort den richtigen Ansprechpartner. 

Auch von unterwegs können Sie bequem Mängel an der Radinfrastruktur melden. Laden Sie sich dazu einfach die kostenlose App des Radroutenplaners Hessen, verfügbar für Android und iOS, herunter. Neben der Planung von Routen mit dem Fahrrad können Sie dort unter der Rubrik "Meldeplattform" Eintragungen vornehmen

http://www.meldeplattform-radverkehr.de/

Bianca Heinzen
Stadtplanungsamt - Klimaschutzmanagerin
Gebäude:Stadtschloss
Zimmer:A-125 Fulda , 36037
Telefon:0661 102-16 27
Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz