Hochschule Fulda

Campus

Mitten in Deutschland, am Rand des Rhein-Main-Ballungsraumes, liegt  die Stadt Fulda mit über 63.000 Einwohnern verkehrsgünstig an den Nord‑Süd‑Verbindungen von Eisenbahn‑ und Autobahn‑Linien. In der hübschen Barockstadt, die auch reichliche Freizeitmöglichkeiten bietet, ist der Wohnungsmarkt entspannter als in vielen anderen Städten.

Die Hochschule Fulda wurde 1974 als fünfte staatliche Fachhochschule des Landes Hessen eingerichtet. Bereits seit 1971 war sie Teilstandort der Fachhochschule Gießen. Die Vorläuferinstitution der Fuldaer Hochschule war das 1963 eröffnete Pädagogische Fachinstitut, das der Ausbildung von Lehrern in den musisch-technischen Fächern diente.

Trotz des zügigen Ausbaus auf zur Zeit acht Fachbereiche mit über 130 Stellen für Professorinnen und Professoren und fast ebensovielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie für ihre rund 4500 Studenten überschaubar geblieben. Fulda ist die Hochschule der kurzen Wege. Die meisten Gebäude gruppieren sich um einen reizvollen Campus. Studierende können sich hier untereinander - und auch die Professorinnen und Professoren gut kennenlernen.

Mit den Fachbereichen Angewandte Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Lebensmitteltechnologie, Oecotrophologie, Pflege und Gesundheit, Sozial- und Kulturwissenschaften, Sozialwesen sowie Wirtschaft deckt die Hochschule Fulda ein breites Fächerspektrum ab.

 Neben einer soliden, gesellschaftlichen und ökologischen Entwicklungen aufgeschlossenen Ausbildung der Studierenden wird in den Fachbereichen angewandte Forschung betrieben. Zahlreiche Forschungs‑ und Entwicklungsvorhaben werden gemeinsam mit osthessischen Unternehmen und anderen Institutionen durchgeführt. Dieser Praxisbezug kommt nicht nur den Kooperationspartnern der Hochschule, sondern auch der Qualität von Forschung und Lehre zugute.

Aber die Hochschule Fulda ist nicht nur regional und national verankert, sondern auch international. Rund zehn Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland; von Ägypten bis Vietnam, insgesamt aus siebzig Staaten. Alle  Fachbereiche  unterhalten Kooperationen  zu Partnerhochschulen weltweit.

Studieren an der Hochschule Fulda heißt:

  • praxisnahe Ausbildung von Anfang an
  • modern ausgestattete Labore
  • persönliche Atmosphäre
  • internationale Verbindungen knüpfen
  • wohnen in einer reizvollen Stadt zu vernünftigen Preisen

Fachbereich bzw. Abteilung:

  • Fachbereich Angewandte Informatik
  • Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Fachbereich Lebensmitteltechnologie
  • Fachbereich Oecotrophologie
  • Fachbereich Pflege und Gesundheit
  • Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften
  • Fachbereich Sozialwesen
  • Fachbereich Wirtschaft
  • Studentische Angelegenheiten
  • International Office
  • Zentrale Studienberatung
  • Pressestelle
  • Wissenstransfer & Forschung
  • Rechenzentrum
  • Hochschulverwaltung
  • Hochschul- und Landesbibliothek

Hochschule Fulda
Marquardstr. 35
36039 Fulda

Telefon: 0661 9640-0
Internet: http://www.hs-fulda.de

Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz