T

Tannenbergstraße

Bei Tannenberg in Ostpreußen wurden in den Tagen vom 23. bis 31. August 1914 die russische Narew-Armee von der deutschen 8. Armee unter Hindenburg und Ludendorff vernichtend geschlagen.

 

Tauberweg

Nebenfluss des Main (120 km lang). Mündet bei Werthheim in den Main. An seinem Lauf liegen Tauberbischofsheim wie Rothenburg und Mergenheim.

 

Taufsteinstraße

Benannt nach der höchsten Erhebung des Vogelsberges (773 m über NN).

 

Taunusstraße

Bergland nördlich des Main-Mündungsgebiet mit Feldberg (880m ü N.N.) und Altkönig (798m ü. N.N.). Waldreicher Höhenzug nördlich Frankfurt – Wiesbaden mit zahlreichen Badeorten am Rande.

 

Terrassenstraße

Benannt nach den Terrassenhäusern an dieser Straße.

 

Thaddäusstraße

Benannt nach der im Jahre 1757 zu Ehren des hl. Judas Thaddäus geweihten Kapelle.

 

Thüringer Straße

Thüringen die Landschaft zwischen Thüringer Wald und Harz, das “Grüne Herz Deutschlands“. 531 endete in der Schlacht bei Burgscheidungen das Große Thüringerreich. Der Südteil kam an die Kriegführenden Franken (Würzburg), der Norden an die ihnen helfenden Sachsen (Landschaft nördlich und östlich des Harzes) und der Osten an die offenbar neutralen Slawen (Landschaft zwischen Saale und Elbe). Das Restgebiet, Thüringen, schloss sich dem Fränkischen Stammverband an (Erfurt). Später entstand hier die Landgrafschaft Thüringen. Nach dem Tode der hl. Elisabeth erbten die Wettiner Thüringen, der Westteil wurde Hessen.

 

Tilsiter Straße

Tilsit an der Memel, Gründung des Deutschen Ordens 1406, spielte in der Auseinandersetzung Preußen – Russland eine Rolle. Tilsiter Friede 1807. Bekannt: Tilsiter Käse. Heute gehört Tilsit zu der Kaliningrader Oblast (Förderationseinheit mit geringer Autonomie) als Bestandteil der Russischen Förderation. Patenstadt ist Kiel.

 

Tiroler Weg

Österreichisches Bundesland. Hauptstadt ist Innsbruck. Südtirol musste 1919 an Italien abgetreten werden. Die Tiroler gehören dem bajuwarischen Stamm an, besiedelten das Land bis zur Salurner Klause. Die Ureinwohner, Ladiner und Rätoromanen, blieben in Tirol. Politisch nahm die Eigenentwicklung Tirols ihren Ausgang von der Burg Tirol, ging über Meran nach Innsbruck.

 

Tonkaute

Platz für Abbau von Ton für Dachziegel- und Backsteinherstellung.

 

Tränke

So hieß früher der Unterlauf des Waidesbaches, wohin das Vieh der großen Guthöfe, die einst in seiner Nähe lagen, zur Tränke geführt wurde.

 

Trätzhofstraße

Benannt nach einem Hof, dessen Umgebung aufgesiedelt wurde.

 

Trimburgstraße

Benannt nach der aus dem 12. Jahrhundert stammenden Trimburg über Trimberg im bayrischen Unterfranken. Nach Trimberg sind die Dichter Hugo von Trimberg, geb. um 1230, gest. nach 1313 und der Minnesänger Süßkind von Trimberg genannt.

 

Turmstraße

Die Turmstraße führt gradlinig zum Wartturm auf dem Rauschenberg. Er gehört in die Reihe der mittelalterlichen Warttürme rings um Fulda. Der Eingang wurde später eingebaut.

 

Tyroler Küppel

Benannt nach einem alten Flurnamen.

 

Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz