Spielhallen

Spielhallen sind Unternehmen, bei denen ausschließlich oder überwiegend Spielgeräte mit oder ohne Gewinnmöglichkeit gegen Entgelt aufgestellt sind und bespielt werden können. Wer solche Gelegenheiten gewerbsmäßig einrichtet und betreibt, bedarf einer Erlaubnis.  Die Erlaubnis ist von der Stadt Fulda zu erteilen, wenn die Spielhalle in der Stadt Fulda betrieben wird.

Um in den Besitz der Erlaubnis zu gelangen, bedarf es eines formlosen Antrags. Bezüglich der einzelnen Antragsunterlagen fragen Sie bitte bei der städtischen Ordnungsbehörde nach.

Im Vorfeld der Gewerbeerlaubnis müssen in jedem Fall die Voraussetzungen nach Planungsrecht und Bauordnungsrecht erfüllt sein. Für neue Betriebe empfiehlt es sich daher, zunächst im Bauamt der Stadt Fulda vorzusprechen.
Die Erteilung der Spielhallenkonzession setzt grundsätzlich den Bestand einer Baugenehmigung voraus.

Gegenstand der gewerberechtlichen Prüfung sind:

  • die Zuverlässigkeit des Antragstellers
  • die Eignung der Räume hinsichtlich ihrer Lage und Beschaffenheit
  • die Wahrung des Jugendschutzes
  • Spielsuchtprophylaxe
  • die Abwendung schädlicher Umwelteinwirkungen im Sinne des Bundesimmissionsschutzgesetzes

Ansprechpartner

Harald Larbig
Rechts- und Ordnungsamt
Gebäude:Stadtschloss
Zimmer:B-113
Telefon:(06 61) 1 02-13 25
Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz