Gefahrguttransporte / Gefährliche Güter

Zu den Aufgaben der Gefahrgutüberwachung gehören die folgenden Punkte:

  • Betriebs- und Unternehmensberatung
  • Kontrolle in den Betrieben

Die Beförderung gefährlicher Güter ist in internationalen, europäischen und deutschen Regelwerken festgelegt. Das Transportfahrzeug ist je nach Menge, Art und Verpackung des jeweiligen Gutes zu kennzeichnen. Zusätzlich müssen Versender und Empfänger eine Reihe an Verpflichtungen einhalten. Dazu zählt beispielsweise die Festlegung eines bestimmten Transportweges. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

An wen muss ich mich wenden?

Je nach Menge und Art der beförderten Güter sowie dem Transportmittel sind die unterschiedlichsten Behörden auf Bundes- oder Landesebene zuständig. Im Land sind für den Transport radioaktiver Güter, soweit nicht Bundesbehörden zuständig sind, das Umweltministerium und für alle anderen das Innenministerium mit den nachgeordneten Regierungspräsidien und Unteren Verwaltungsbehörden auf Kreisebene zuständig.

Rechtsgrundlage

Verordnung über Ausnahmen von den Vorschriften über die Beförderung gefahrlicher Güter (Gefahrgut-Ausnahmeverordnung - GGAV 2002)

Ansprechpartner

Joachim Motz
Rechts- und Ordnungsamt
Telefon:(06 61) 1 02-13 03
Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz