Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachangestellter

Die Stadtverwaltung Fulda versteht sich als modernes Dienstleistungsunternehmen. Bürgerfreundlichkeit und Kundenorientierung stehen bei uns an erster Stelle. Als Verwaltungsfachangestellte/r sind Sie Teil eines Teams von über 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gestalten die Geschehnisse in der Stadtverwaltung Fulda jeden Tag aktiv mit.  

Verwaltungsfachangestellte arbeiten in vielen verschieden Bereichen der Stadtverwaltung und benötigen für Ihre Arbeit fundierte Rechtskenntnisse, je nach Einsatzbereich z. B. in Verwaltungs-, Sozial- oder Kommunalrecht. Sie sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, erteilen Auskünfte und nehmen Anträge entgegen.

Während Ihrer Ausbildung durchlaufen Sie eine Vielzahl von  Ämter und Abteilungen, wie z. B. das Rechts- und Ordnungsamt oder die Personal- und Organisationsabteilung. Durch den breit gefächerten Einblick können Sie sich selbst ein Bild davon machen, welche Aufgaben am besten Ihren Vorstellungen entsprechen und wo Sie sich in Zukunft sehen.

Hier finden Sie den Erfahrungsbericht einer Verwaltungsfachangestellten

 

Zugangsvoraussetzungen

-      Mindestens guter Realschulabschluss oder vergleichbarer Bildungsabschluss

 

Ablauf der Ausbildung

-      Beginn am 1. August eines Jahres.

-      Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

-      Berufsschule ist in den ersten zwei Ausbildungsjahren die Konrad-Zuse-Schule in Hünfeld. Im dritten Ausbildungsjahr findet der theoretische Unterricht durch das Verwaltungsseminar Kassel in der Seminarabteilung Fulda (Georg-Stieler-Haus) statt.

-      Dienstbegleitende Unterweisungen finden durchgängig in der Seminarabteilung Fulda des Verwaltungsseminars Kassel sowie bei uns im Hause statt.

 

Ausbildungsentgelt

Die/der Auszubildende erhält ein monatliches Ausbildungsentgelt gemäß § 8 Absatz 1 Satz 1 TVAöD – Besonderer Teil BBiG -. Es beträgt zurzeit:

-      918,26 € im ersten Ausbildungsjahr

-      968,20 € im zweiten Ausbildungsjahr

-      1.014,02 € im dritten Ausbildungsjahr

 

Zusätzlich zum monatlichen Ausbildungsentgelt erhält die/der Auszubildende einmal im Jahr eine Jahressonderzahlung i. H. v. 90 % des Ausbildungsentgeltes gemäß § 14 Absatz 1 TVAöD – Besonderer Teil BBiG -. Daneben besteht noch die Möglichkeit, gem. § 13 Absatz 1 Satz 1 TVAöD – Besonderer Teil BBiG - Vermögenswirksame Leistungen i. H. v. 13,29 € mtl. zu beantragen. Bei erfolgreich bestandener Abschlussprüfung erhalten die Auszubildenden gem. § 17 Absatz 1 Satz 1 TVAöD – Besonderer Teil  BBiG - eine Abschlussprämie als Einmalzahlung i. H. v. 400,00 €.

 

Ihre Bewerbung

Wenn Sie Interesse an einer qualifizierten Ausbildung haben, motiviert und engagiert sind sowie Freude am Umgang mit Menschen haben und sich nicht scheuen, Verantwortung zu übernehmen, dann bewerben Sie sich bei uns. Die Ausbildung wird jährlich angeboten. Unter „Aktuelles“ finden Sie die Information, ob Sie sich derzeit bewerben können.

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das Online-Bewerberverfahren, welches immer im Ausschreibungszeitraum freigeschaltet ist.

Ansprechpartnerin

Ramona Gies
Haupt- und Personalamt
Gebäude:Stadtschloss
Zimmer:C-203
Telefon:(06 61) 1 02-11 43
Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro