Was können wir Ihnen bieten?

Die Stadtverwaltung Fulda legt großen Wert auf die Ausbildung von Nachwuchskräften. Wir verstehen uns nicht nur als Ausbildungsbehörde, sondern möchten den Auszubildenden auch nach der bestandenen Prüfung Perspektiven bieten und sie langfristig als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen. Nachfolgend zeigen wir Ihnen einige Gründe, warum Sie sich für eine Ausbildung bei der Stadtverwaltung Fulda entscheiden sollten:

Die Stadtverwaltung Fulda bietet Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung. Sie durchlaufen eine Vielzahl von Ämtern und haben zudem die Möglichkeit, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Außendienst zu begleiten. Neben den klassischen Verwaltungsämtern, wie z. B. dem Rechts-und Ordnungsamt oder dem Sozialamt, werden Sie während Ihrer Ausbildung auch das serviceorientierte Arbeiten im Bürgerbüro sowie die Bereiche Bauen, Finanzen und Personal kennenlernen. Durch diesen breit gefächerten Einblick können Sie sich selbst ein Bild davon machen, in welchen Bereichen Ihre Stärken liegen und so Sie sich zukünftig vorstellen könnten zu arbeiten.

Wir verstehen uns selbst als serviceorientierten Dienstleister. Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Fulda als kommunaler Dienstleister in allen Lebenslagen kompetent zur Seite zu stehen. Dies kann nur gelingen, wenn alle gemeinsam im Team arbeiten und sich gegenseitig unterstützen. Eine gute Arbeitsatmosphäre sowie die Wertschätzung eines/r jeden Einzelnen sind uns daher sehr wichtig und werden von uns gefördert.

Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger. Deswegen bieten wir Ihnen zahlreiche Fortbildungen in fachlicher, aber auch in persönlicher Hinsicht. Damit Ihr Karriereweg nicht nach der Ausbildung endet, haben Sie bei uns die Möglichkeit, sich durch Weiterbildungen persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Verwaltungsfachangestellte haben so z. B. u. a. die Möglichkeit, eine Aufstiegsfortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in zu absolvieren.

Auszubildende, die nach dem TVAöD beschäftigt werden, erhalten nach erfolgreicher Abschlussprüfung eine Ausbildungsprämie i. H. v. 400,00 €. Zudem wird Ihnen einmal pro Jahr eine Jahressonderzahlung i. H. v. 90 % ihres Gehalts gezahlt. Alle Auszubildenden können zudem vermögenswirksame Leistungen beantragen.

Die Beschäftigten der Stadtverwaltung Fulda können Ihre Arbeitszeit flexibel gestalten. Kernzeiten sorgen dafür, dass die Stadtverwaltung für Bürgerinnen und Bürger verbindlich erreichbar ist.

Ein guter Zusammenhalt unter den Auszubildenden untereinander liegt uns sehr am Herzen. Wir wollen keinen Konkurrenzkampf, sondern eine Kultur des Miteinanders schaffen, in der sich jeder Einzelne wohlfühlt. Daher begrüßen und fördern wir gemeinsame Aktivitäten.

Die Jugend- und Auszubildendenvertretung organisiert jedes Jahr eine Azubifahrt. 2015 stärkten die Azubis bei einem Teamtraining im Kletterpark Steinau ihren Zusammenhalt, 2016 wurde eine zweitätige Fahrt nach Köln organisiert (genaueres hierzu finden Sie unter Aktivitäten). Zudem werden jedes Jahr verschiedene Projekttage veranstaltet. Themen waren in den letzten Jahren u. a.  interkulturelle Sensibilisierung oder Stressprävention. Daneben findet jedes Jahr eine gemeinsame Weihnachtsfeier mit allen Auszubildenden statt.

In Hessen hat jeder Beschäftigte Anspruch auf 5 Tage Bildungsurlaub im Jahr. Dieser dient der politischen Bildung, der beruflichen Weiterbildung oder der Schulung für die Wahrnehmung eines Ehrenamtes. Auszubildende können Bildungsurlaub nur zur politischen Bildung nutzen. Die Stadt Fulda bietet für ihre Auszubildenden in Kooperation mit dem Jugendamt jedes Jahr ein eigenes Programm zu bestimmten politischen Fragestellungen an. Ziele waren in den letzten Jahren u. a. Hamburg, Amsterdam, München und Prag. Neben der Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema (z. B. Nationalsozialismus, Globalisierung) durch Vorträge, Filme oder Besuche von Museen etc. bleibt auch noch genug Zeit, die ausgewählte Stadt „auf eigene Faust“ zu erkunden.

 

Bildungsurlaub in München 2015.

 

Bei uns haben Sie auch die Möglichkeit, während Ihrer Ausbildung ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Programme wie z. B. „ERASMUS+“ helfen Ihnen bei der Planung und Durchführung des Auslandsaufenthaltes, aber auch die Stadt Fulda wird Sie während des gesamten Zeitraums unterstützen. Die Europäische Union begrüßt ebenfalls die Mobilitätsprojekte für Auszubildende und trägt bei Praktika, die durch anerkannte Bildungsträger organisiert werden, einen Teil der Kosten.  Daneben besteht ebenfalls die Möglichkeit, das Praktikum individuell selbst zu planen. Die ideale Länge des Praktikums liegt zwischen vier und sechs Wochen, für die sie entsprechend freigestellt werden.

Die Förderung der Gesundheit unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist für uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund fördern wir diese im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Neben der Bezuschussung von Fitnessstudiobeiträgen bieten wir Ihnen auch an, weitere Fitnesskurse  zu besuchen. Projekttage rund um das Thema Gesundheit runden unser Programm ab. Die Stadtverwaltung Fulda nimmt jedes Jahr mit einem großen Team am Challengelauf der RhönEnergie teil. Betriebssportangebote sowie das gemeinsame Ablegen des Sportabzeichens fördern den Zusammenhalt in unserer Verwaltung.

 

  RhönEnergie-Challengelauf 2016.

 

Wir hoffen, dass wir Sie mit diesem Angebot überzeugen konnten und dass Ihre Bewerbung für Sie die richtige Entscheidung ist!

Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz