London-Bus auf dem Uniplatz in Fulda
Stadt Fulda

Informationen rund um das Thema „Herzenssache Schlaganfall“ -

Im Rahmen der mobilen Aufklärungskampagne “Herzenssache Schlaganfall“ werden interessierte Besucher am 04. Juni 2014 von 10.00 – 16.00 Uhr auf dem Universitätsplatz in Fulda über die Risiken eines Schlaganfalls und Präventionsmöglichkeiten informiert. Die Experten des Klinikums Fulda, des Rettungsdienstes, der Deutschen Schlaganfallhilfe und der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Fulda stehen mit dem Schlaganfall-Infobus rund um die Themen Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Schlaganfall und Herzerkrankungen zur Verfügung.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein vielfältiges Aktionsangebot am Bus: Der Direktor der Klinik für Neurologie des Klinikums Fulda, Prof. Dr. Tobias Neumann-Haefelin und sein Team stehen für Beratungen und Gespräche zur Verfügung. Im  Londonbus wird ein Schlaganfall-Risiko-Check angeboten und die Ultraschalluntersuchung der hirnversorgenden Gefäße demonstriert. Der Bus ist ein zum Praxisraum umgebauter Doppeldeckerbus, ausgestattet mit einer Liege, Sitzmöglichkeiten und Tischen sowie TV-Bildschirm. Neben der Beratung zur Vorbeugung stehen Blutdruck- und Blutzuckermessungen auf dem Programm. So können Interessierte mehr über ihren Gesundheitszustand erfahren und anhand eines Testbogens das persönliche Schlaganfallrisiko abfragen. Das Deutsche Rote Kreuz ermöglicht zudem die Besichtigung eines Rettungswagens. Auch die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Fulda ist vor Ort.

Der Schlaganfall ist nach Krebs- und Herzerkrankungen die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. Jährlich erleiden hierzulande rund 270.000 Menschen einen Schlaganfall. Ein Umstand, der durch das Wissen um Risikofaktoren und Prävention verhindert werden könnte. Die von Boehringer Ingelheim, der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft initiierte Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“ hat das Ziel, bundesweit über das Thema Schlaganfallprävention zu informieren und Bürger im Notfall zu schnellem Handeln zu motivieren. Im Fokus der Aufklärungstour mit dem signalroten Schlaganfall-Infobus steht insbesondere der Risikofaktor Vorhofflimmern – eine häufig zu spät diagnostizierte Herzerkrankung. Unterstützt wird die bundesweite Kampagne von regionalen Kliniken, lokalen Selbsthilfegruppen und Krankenkassen.

Fulda, 30. Mai 2014

Rundgang 360
Veranstaltungskalender
von:
Error: Bitte geben Sie ein Datum ein.
bis:

Kontakt

Der Magistrat der Stadt Fulda
Schlossstraße 1
36037 Fulda
Telefon: 0661 102 1111

Kontakt: Bürgerbüro

siterip.biz